Reispapierrouladen mit Gemüse und Papaya gefüllt Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Reispapierrouladen mit Gemüse und Papaya gefülltDurchschnittliche Bewertung: 3.71523

Reispapierrouladen mit Gemüse und Papaya gefüllt

Reispapierrouladen mit Gemüse und Papaya gefüllt
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Papaya
1 Rote Bete vorgegart
4 große Pilzköpfe z. B. Portobello oder Champignon
Koriander jetzt bei Amazon kaufen4 Stängel Koriander
4 Blätter Reispapier mindestens 24 cm Durchmesser
4 EL süß-saure Chilisauce asiatische Feinkost
1 EL Limettensaft
Jetzt bei Amazon kaufen!1 EL helle Sojasauce
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Papaya schälen, der Länge nach halbieren und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch in ca. 8 cm lange dünne Streifen schneiden. Die Rote Beete abtropfen lassen und ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Die Pilze putzen, mit Küchenpapier gründlich abreiben und in dünne Streifen schneiden. Den Koriander waschen, trockenschütteln und die Blättchen grob hacken.
2
Die Reispapierblätter nacheinander kurz in kaltes Wasser tauchen und nebeneinader auf ein feuchtes Küchentuch legen - nach 1-2 Minuten sind die Blätter biegsam. Die Papaya-, Rote-Beete- und Pilzstreifen gebündelt an den unteren Rand der Reispapierblätter in die Mitte legen, so dass rechts und links von der Füllung noch jeweils ein ca. 7 cm breiter Reispapierrand frei bleibt. Mit etwas Koriander bestreuen. Den rechten Reispapierrand über die Füllung schlagen, dann von unten her das Reispapierröllchen ein kleines Stück aufrollen, dann den linken Reispapierrand über die Füllung schlagen und das Röllchen weiter stramm aufrollen. Zum Dämpfen in einen breiten Topf etwa Finger breit Wasser aufkochen. Den Bambus-Dämpfkorb (oder einen passenden Dämpfeinsatz) hineinsetzen, dann die Reispapierröllchen in den Korb setzen. Die Reispapierröllchen zugedeckt 5 Minuten dämpfen.
3
Inzwischen die süß-saure Chili-Sauce mit Limettensaft und Sojasauce verrühren. Die warmen Reispapierröllchen halbieren und mit der Chili-Sauce anrichten. Mit restlichem Koriander bestreuen und mit übrigen Gemüse- oder Obststreifen garnieren.