Reisschnitten mit falschen Wachteln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Reisschnitten mit falschen WachtelnDurchschnittliche Bewertung: 3.91518

Reisschnitten mit falschen Wachteln

Reisschnitten mit falschen Wachteln
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
500 g Reis
2 l Fleischbrühe
200 g Butter
100 g geriebener Parmesan
200 ml Milch
2 Eigelbe
1 Glas Rotwein
6 Wachteln
Salz
Pfeffer
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss
Salbeiblatt
Kroketten
1 gebratenes Huhn
2 Eigelbe
1 in Milch eingeweichte Semmel
1 verquirltes Ei
Paniermehl
Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Reis in der Brühe kochen. Wenn er gar ist, Brühe abgießen und Reis mit Butter, geriebenem Käse, Muskatnuss und Milch vermischen. Abkühlen lassen. Mit 2 Eigelb binden und 1 cm dick auf eine Marmorplatte ausstreichen. In Rhomben-Schnitten aufteilen, mit Ei bepinseln und in heißer Butter kurz braten. Warmstellen.

2

Wachteln ausnehmen, in Butter anbraten und gar schmoren. Ausbeinen, jedoch die Schenkel ganz lassen. Gebratene Huhn ebenfalls ausbeinen und alles Fleisch mit der eingeweichten Semmel zusammen durch den Fleischwolf drehen.

3

Masse mit 2 Eigelb binden und daraus 6 dicke, längliche Kroketten formen. In zerklopftes Ei tauchen, panieren und in Butter goldbraun braten. In einem kleinen Pfännchen den Bratfond der Wachteln aufkochen. Wein dazugeben und auf die Hälfte einkochen lassen. Reisschnitten auf einer heißen Servierplatte verteilen.

4

Auf jeder Schnitte mit 1 Krokette und je 2 Schenkeln eine Wachtel nachbilden. Mit Sauce überträufeln. Bevor die Platte auf den Tisch kommt, schiebt man sie noch kurz in den warmen Backofen.