Rhabarber-Blechkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rhabarber-BlechkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.21526

Rhabarber-Blechkuchen

Rhabarber-Blechkuchen
1 Std. 5 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 16 Stücke
Sandkuchenteig
400 g weiche Joghurtbutter oder fettreduzierte Margarine
400 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
6 Eier
1 Prise Salz
abger. Schale 1 unbehandelten Zitronen
300 g Mehl
100 g Stärkemehl
3 gestr. TL Backpulver
Belag
1 kg Rhabarber
Streusel
150 g Mehl
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
100 g Joghurtbutter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Weiche Butter oder Margarine in einer größeren Schüssel sehr cremig schlagen. Zucker und Vanillezucker unter beständigem Weiterrühren einrieseln lassen. Die Eier nacheinander hinzugeben und weiterrühren, bis sich der Zucker gelöst hat und die Masse hellcremig ist.

2

Salz, abgeriebene Zitrone, gesiebtes und mit Backpulver gemischtes Mehl eßlöffelweise unterrühren.

3

Den Sandkuchenteig auf einem gefetteten, tiefen Backblech (z. B. Fettpfanne) geben und glattstreichen. Im auf 170 - 190 °C vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten lang vorbacken.

4

Inzwischen den Rhabarber putzen, waschen, abtropfen lassen und in Stücke schneiden.

5

Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz und Butter schnell zu Streuseln verkneten.

6

Das Backblech aus dem Ofen nehmen und auf 190 - 210 °C hochschalten.

7

Das Obst dicht auf dem Kuchen verteilen, darüber die Streusel geben und den Kuchen in 20 - 30 Minuten fertigbacken.

8

Herausnehmen, den Kuchen gut auskühlen lassen und vorsichtig in Stücke schneiden.