Rhabarber-Kokos-Gratin Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rhabarber-Kokos-GratinDurchschnittliche Bewertung: 3.91516

Rhabarber-Kokos-Gratin

Rhabarber-Kokos-Gratin
25 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 7 Portionen
500 g junger und saftiger Rhabarber
Jetzt kaufen!2 TL Speisestärke
100 g Zucker
2 EL zerlassene Butter
Butter für die Form
1 Stück Ei
Jetzt bestellen:200 g Kokosraspel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

2

Eine ofenfeste Form mit etwas Butter einfetten. Den Rhabarber schälen und in etwa drei Zentimeter lange Stücke schneiden. Den Rhabarber in der Form verteilen, mit der Speisestärke sowie zwei Esslöffeln Zucker bestreuen.

3

Den restlichen Zucker mit der Butter, dem Ei sowie den Kokosraspeln verrühren und auf dem Rhabarber verteilen.

4

Das Gratin auf einer der unteren Einschubleisten etwa 20 Minuten backen. Mit einer Messerspitze prüfen, ob der Rhabarber weich ist. Gegebenenfalls im Ofen stehen lassen, während das Gratin abkühlt, oder bei 125 °C noch einige Minuten weiterbacken.

Zusätzlicher Tipp

Der säuerliche Rhabarber verursacht Verfärbungen an Aluminium, deshalb hier unbedingt eine ofenfeste Form aus Glas oder Keramik verwenden. Die jungen, dünnen Rhabarberstangen sind die besten. (Tipp: Wer Rhabarber im Garten hat, sollte in regelmäßigen Abständen die Stängel ernten)