Rhabarber-Rauten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rhabarber-RautenDurchschnittliche Bewertung: 3.61523

Rhabarber-Rauten

Rezept: Rhabarber-Rauten
45 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech , 30x40 cm
Für den Teig
175 g Quark
50 g Zucker
1 Msp. Zitronenschale
50 ml Milch
75 ml Sonnenblumenöl
350 g Mehl
1 TL Backpulver
Öl für das Backblech
Mehl für das Backblech
Für den Belag
1 ½ kg Rhabarber
500 ml Schlagsahne
4 Eier
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
80 g Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Das Backblech mit Öl bepinseln und mit Mehl bestauben.
2
Für den Teig den Quark mit dem Zucker, Zitronenabrieb, der Milch und dem Öl glatt rühren. Das Mehl und das Backpulver dazu geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Ausrollen, dann auf das Blech geben und dabei einen Rand formen.
3
Für den Belag den Rhabarber waschen, putzen und in Stücke schneiden. Kurz in heißem Wasser blanchieren, abschrecken und gut abtropfen lassen. Gleichmäßig auf dem Teig verteilen und im Ofen ca. 20 Minuten vorbacken. Für den Guss die Sahne mit den Eiern, dem Puddingpulver und Zucker verquirlen. Über den Rhabarber gießen und den Kuchen in weiteren 20-25 Minuten fertig backen. Auskühlen lassen und zum Servieren nach Belieben in Rauten schneiden.