Rhabarbergratin mit Baiserhaube Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rhabarbergratin mit BaiserhaubeDurchschnittliche Bewertung: 4.21517

Rhabarbergratin mit Baiserhaube

Rezept: Rhabarbergratin mit Baiserhaube
40 min.
Zubereitung
1 Std. 55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (17 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1
Den Rhabarber waschen, putzen, 2 Stangen in dünne Scheiben schneiden, den Rest der Länge nach halbieren und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.
2
Einen Römertopf wässern. Den Rhabarber mit dem Zucker, Vanillemark und Zitronensaft mischen. Den Zwieback in den vorbereiteten Römertopf legen.
3
Die Eier trennen, die Eigelb mit Vanillezucker, Zucker und Zitronenschale cremig aufschlagen und dann die Crème fraîche unterziehen. Die Creme auf dem Zwieback vertellen und den Rhabarber darüber geben. Den Deckel aufsetzen und den Topf in den kalten Ofen schieben. Bei 180°C Ober- und Unterhitze ca. 50 Minuten backen.
4
Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und den Puderzucker nach und nach dazugeben. Weiterschlagen, bis die Masse anfängt Spitzen zu ziehen. Den Deckel von dem Topf abnehmen, den Eischnee auf dem Auflauf locker verteilen und die Mandelblättchen darüber streuen und im heißen Ofen 20-25 Minuten bräunen. Herausnehmen und mit Puderzucker bestaubt servieren.