Rhabarberkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RhabarberkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.11515

Rhabarberkuchen

mit Baiserhaube

Rezept: Rhabarberkuchen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion (eine 26er Springform)
1 kg Rhabarber
250 g zimmerwarme Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 großes Ei
25 g Mehl
2 TL Backpulver
3 kalte Eiweiß
100 g feiner Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Rhabarber waschen, die Schale abziehen und in etwa 4 cm lange Stücke schneiden. Die dabei entstehenden Fäden abziehen. BeiseitesteIlen. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Eine Springform ausbuttern und leicht mit Mehl ausstreuen.

2

Butter und Zucker in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührgerätes schaumig schlagen. Vanillezucker, Salz und Ei hinzugeben und unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, ebenfalls unterrühren. Den Teig in die Springform füllen und glatt streichen. Rhabarberstücke auf den Teig verteilen und leicht hineindrücken.

3

Auf die mittlere Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben und für 35-40 Minuten backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, Backofentemperatur halten.

4

Eiweiße mit 1 Prise Salz in einer vorgekühlten Schüssel fast steif schlagen, dann nach und nach den Zucker unterrühren. Eischnee auf den Kuchen streichen, zurück in den Backofen stellen und noch einmal etwa 8 Minuten backen, bis der Eischnee leicht gebräunt ist. Zwischendurch immer wieder nachsehen, damit er nicht zu dunkel wird.

Zusätzlicher Tipp

Im Sommer schmeckt der Kuchen mit roten Johannisbeeren statt mit Rhabarber. Die Johannisbeeren lassen sich mit einer Gabel ganz leicht von den Stielen zupfen.