Rhabarberparfait Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RhabarberparfaitDurchschnittliche Bewertung: 41527

Rhabarberparfait

mit Honigwaffeln

Rezept: Rhabarberparfait
30 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
Für das Rhabarberparfait
700 g Rhabarber (in 2 cm große Stücke geschnitten)
250 g extrafeiner Zucker
2 Eier (Größe M)
2 Eigelbe
1 TL Bohnenpaste mit Vanillearoma (Asialaden)
300 ml süße Sahne (leicht aufgeschlagen)
Für die Honigwaffeln
30 g weiche Butter
3 EL Honig
1 Eiweiß
40 g Mehl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Bringen Sie den Rhabarber mit 170 g des Zuckers und 2 EL Wasser zum Kochen und lassen Sie ihn danach zugedeckt etwa 3 Minuten köcheln, bis das Obst weich ist. Lassen Sie es auskühlen, ohne umzurühren.

2

Fetten Sie eine 10 x 24 cm große Brotbackform ein, legen Sie sie mit Frischhaltefolie aus und lassen Sie diese etwas überstehen.

3

Vermengen Sie die Eier, die Eigelbe, die Vanillepaste und den restlichen Zucker in einer hitzebeständigen Schale. Stellen Sie diese anschließend auf einen Topf mit köcheIndem Wasser und schlagen Sie die Mischung auf, bis der Zucker vollständig gelöst und das Ganze gleichmäßig erwärmt ist.

4

Nehmen Sie die Mischung vom Herd und schlagen Sie sie nochmals 3 Minuten lang auf, bis sie wieder abgekühlt ist und hell und schaumig aussieht. Rühren Sie zuerst die Hälfte der Rhabarbermischung unter und dann die Sahne. Füllen Sie das Parfait in die Form, decken Sie es mit der überstehenden Frischhaltefolie ab und stellen Sie es über Nacht in die Tiefkühltruhe.

5

Für die Honigwaffeln: Heizen Sie den Backofen auf 180 °C vor, legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und zeichnen Sie mit einem Stift 6 Rechtecke in der Größe 4 x 18 cm auf das Papier. Schlagen Sie die Butter, den Honig, das Eiweiß und das Mehl 30 Sekunden lang auf, streichen Sie den Teig danach mit einem Gummischaber von den Rändern und schlagen Sie die Mischung nochmals 30 Sekunden auf; bis sie von heller Farbe ist.

6

Bestreichen Sie die vorgezeichneten Rechtecke dünn mit Teig, lassen Sie die Rechtecke anschließend 4 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, bis sie goldbraun aussehen, und lösen Sie sie dann rasch vom Papier. Wickeln Sie die Teigrechtecke spiralförmig um ein Nudelholz und drücken Sie sie dabei so lange fest, bis sie kalt genug sind, um nach dem Ablösen ihre Form beizubehalten. Verfahren Sie ebenso mit dem restlichen Teig.

7

Lösen Sie das Parfait aus der Form und schneiden Sie es in 8 Scheiben. Garnieren Sie es mit den Honigwaffeln und geben Sie auf jede Scheibe einen Löffel des zurückbehaltenen Rhabarberkompotts.