Rhabarberquiche Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RhabarberquicheDurchschnittliche Bewertung: 4.21519

Rhabarberquiche

Rhabarberquiche
1 Std. 50 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück
Für den Teig
300 g Mehl
150 g kalte Butter
70 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
getrocknete Hülsenfrucht zum Blindbacken
Für den Belag
400 g Rhabarber
200 g Zucker
Jetzt hier kaufen!½ TL Zimt
Zucker
200 g Crème fraîche
4 Eier
Saft einer Zitronen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz und Zucker mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. kühl stellen.
2
Rhabarber putzen, ggfls. abziehen, in ca. 2 - 3 cm lange Stücke schneiden und mit 100 g Zucker und Zimt mischen.
3
Eier mit dem restlichem Zucker cremig rühren. Die Creme fraîche ähnlich wie Sahne aufschlagen und unter die Eiercreme rühren
4
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und die gefettete Form damit auskleiden, einen ca. 3 cm hohen Rand formen. Backpapier in Formgröße zurechtschneiden, auf den Teig legen, mit Hülsenfrüchten beschweren und im vorgeheizten Backofen (180°, Umluft 160°) ca. 15 Min. blindbacken, damit der Teig nicht aufweicht, dann den Kuchen herausnehmen, Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen, den Rhabarber auf dem Boden verteilen, die Creme darüber geben und im Backofen bei gleicher Temperatur in ca. 30 Min. fertig backen.