Rheinische Muscheln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rheinische MuschelnDurchschnittliche Bewertung: 4.11519

Rheinische Muscheln

Rezept: Rheinische Muscheln
5 min.
Zubereitung
15 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
20 g Butter
1 Zwiebel gewürfelt
Sellerieknolle gewürfelt
1 Karotte gewürfelt
500 ml trockener Weißwein
500 ml Wasser
1 Lorbeerblatt
2 kg Miesmuscheln
Salz
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Butter in einem großen Topf aufschäumen lassen und die Zwiebel, den Sellerie und die Karotte kurz darin anschwitzen. Weißwein, Wasser, Lorbeerblatt, Muscheln, Salz und reichlich Pfeffer dazugeben und mit geschlossenem Deckel bei starker Hitze ca. 10 Minuten kochen lassen.

Die Muscheln in einem tiefen Teller mit etwas Fond servieren. Dazu Schwarzbrot reichen.

Zusätzlicher Tipp

Damit keine Vergiftungsgefahr besteht, sollten nur lebende Muscheln verarbeitet werden. Grundsätzlich gilt: Sind die Muscheln fest verschlossen, leben sie. Doch auch wenn sie geöffnet sind, bedeutet das nicht zwingend, dass sie bereits tot sind.

Mit einem Trick lässt sich dies herausfinden: Werfen Sie die Muscheln in Eiswasser. Geöffnete, lebende Muscheln werden sich sofort schließen, wohingegen tote Muscheln geöffnet bleiben.

Sortieren Sie dann einfach die offenen Muscheln aus. Die Muscheln, die nach dem Kochvorgang jedoch noch geschlossen sind, sollten ebenfalls entfernt werden.