Rheinische "Suur Bunne" Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rheinische "Suur Bunne"Durchschnittliche Bewertung: 4.21518

Rheinische "Suur Bunne"

mit Kasseler und Würstchen

Rheinische "Suur Bunne"
30 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
700 g mehligkochende Kartoffeln
Salz
1 kg milchsäurevergorene, rheinische Schneidebohne
2 Mettwürste
2 Scheiben Kassler
4 Scheiben durchwachsener Speck
3 Wacholderbeeren
1 Lorbeerblatt
1 Bund Bohnenkraut
2 Zwiebeln
100 g fetter Speck am Stück
250 ml Milch
2 EL Butter
Pfeffer aus der Mühle
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Anschlißeendl in einem Topf in Salzwasser weich garen.
Die Bohnen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

2

In einem Topf 1 l Wasser zum Kochen bringen.
Die Mettwürstchen, das Kasseler und die Speckscheiben mit den Wacholderbeeren und dem Lorbeerblatt hinzufügen und bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten
köcheln lassen.
Den Topf vom Herd nehmen und die Würstchen, das Fleisch und den Speck nachgaren lassen .

3

Vom Kochsud 500 ml abmessen und in einem Topf erhitzen.
Das Bohnenkraut waschen, die Blätter abzupfen und fein hacken. Dann die Bohnen mit dem Bohnenkraut in den Sud geben und etwa 8 Minuten garen.
Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.
Den fetten Speck in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne ohne Fett kross braten.

4

Die gegarten Salzkartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen und grob zerstampfen.
Die Milch und die Butter hinzufügen und gut untermischen.
Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
Zum Schluss die gekochten Bohnen mit dem gebratenen Speck und den Zwiebeln unter den Kartoffelstampf heben.
Die »Suur Bunne« mit den Würstchen, dem Fleisch und den Speckscheiben auf Tellern anrichten.