Rheinischer Sauerbraten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rheinischer SauerbratenDurchschnittliche Bewertung: 3.91522

Rheinischer Sauerbraten

Rezept: Rheinischer Sauerbraten
2 h.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Braten
1 kg Rinderbraten
Marinade
1 Stange Sellerie
1 Karotte
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 Lorbeerblätter
5 Wacholderbeeren
Pfefferkörner
Pimentkörner
Hier kaufen!3 Nelken
1 EL geriebene Zitronenschale
Hier kaufen!100 ml Weißweinessig
200 ml Weißwein
500 ml Wasser
3 getrocknete Pflaumen
Außerdem
Bei Amazon kaufenRapsöl zum Braten
3 EL mittelscharfer Senf
100 g fettarmer Speck
Sauce
Hier kaufen!50 g Rosinen
100 g Preiselbeeren
2 Spritzer Süßstoff
1 TL Johannisbrotkernmehl zum Binden
1 Bund Petersilie
1 Salatblatt zum Garnieren
1 Kirschtomate zum Garnieren
50 Gramm Saucenlebkuchen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den küchenfertigen Rinderbraten unter fließendem Wasser waschen, trockentupfen und in eine Schüssel geben. Das Gemüse putzen, waschen und klein schneiden. Mit den Gewürzen, dem Essig, dem Weißwein, dem Wasser und den klein geschnittenen Pflaumen vermischen und über das Fleisch gießen. Im Kühlschrank mindestens zwei Tage marinieren.

2

Den Braten aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen, das Rapsöl in einem Topf erhitzen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und rundherum Farbe nehmen lassen. Den Sauerbraten herausnehmen und mit Senf bestreichen. Das abgetropfte Gemüse ins Bratfett geben, den Braten darauf setzen, mit dem in Scheiben geschnittenen, mageren Kochschinken belegen, in den auf 180-200 °C vorgeheizten Backofen schieben und 80-90 Minuten schmoren. Während der Garzeit öfter mit der Marinade übergießen.

3

15-20 Minuten vor Garende den klein geschnittenen Saucenlebkuchen und die restliche Marinade dazugeben.

4

Nach Ende der Garzeit den Sauerbraten herausnehmen und warm stellen. Die Sauce durch ein Sieb streichen, in einen Topf geben und erneut erhitzen.

5

Die Rosinen mit den verlesenen, gewaschenen und gut abgetropften Preiselbeeren und dem Süßstoff in einer Schüssel mit einem Küchenfreund zerdrücken. Die Mischung in die Sauce geben und aufkochen lassen. Mit etwas Johannisbrotkernmehl leicht binden. Mit Salz und Pfeffer abrunden.

6

Die Sauce mit dem in Scheiben geschnittenen Sauerbraten dekorativ anrichten, mit der verlesenen, gewaschenen und fein gehackten Petersilie bestreuen, mit Salatblättern und Kirschtomatenhälften ausgarnieren.

Zusätzlicher Tipp

Dazu passen Kartoffelklöße oder Bandnudeln.