Ricotta-Kräuter-Ravioli Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Ricotta-Kräuter-RavioliDurchschnittliche Bewertung: 3.91518

Ricotta-Kräuter-Ravioli

Rezept: Ricotta-Kräuter-Ravioli
1 Std.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
500 g Mangoldblatt oder Spinatblätter
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Salz
300 g frischer Ricotta
2 Eigelbe
1 TL gehackter Majoran oder Oregano
50 g geriebener Caciocavallo
Pfeffer
Jetzt hier kaufen!geriebene Muskatnuss
600 g feiner Ravioli -Teig
100 g Butter
einige Salbeiblatt
50 g frischgeriebener Parmesan
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Mangold- oder Spinatblätter etwa 2 Min. in kochendes Salzwasser geben, sehr gut abtropfen lassen und kleinhacken. Im Olivenöl unter Wenden dünsten, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Abkühlen lassen und mit dem zerdrückten Ricotta und den Eigelben zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten. Mit den Kräutern, dem Caciocavallo, Salz, Pfeffer und Muskatnuss pikant abschmecken.

2

Den Ravioliteig halbieren und so dünn wie möglich ausrollen. Ein ausgerolltes Teigblatt auf ein Raviolibrett legen. Von der Füllmasse mit einem kleinen Löffel kleine Portionen abstechen und in die Vertiefungen auf dem Raviolibrett füllen. Das zweite Teigblatt darüberlegen und die Ravioli mit dem Nudelholz oder mit einem Messer voneinander trennen.

3

Die Ravioli auf einem mit wenig Mehl bestäubten Tuch auslegen und etwa 30 Min. antrocknen lassen. In kochendem Salzwasser 5 Min. al dente kochen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Sud heben, gut abtropfen lassen und in vorgewärmte Suppenteller anrichten.

4

Die Butter schmelzen lassen, die Salbeiblätter hineingeben und leicht knusprig braten, aber nicht bräunen. Über die angerichteten Ravioli verteilen und mit dem Parmesan bestreuen.