Rinderbraten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RinderbratenDurchschnittliche Bewertung: 41523

Rinderbraten

in Rotwein

Rinderbraten
545
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
3 h. 50 min.
Fertig
für Profis
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 11 Portionen
100 g Zwiebel
1 Möhre
2 Knoblauchzehen
1 Bund glatte Petersilie großes Bund
1 Stange Staudensellerie
1 TL frische Rosmarinnadel ersatzw. 0,5 TL getrocknete
10 Salbeiblätter ersatzw. 5 TL getrocknete
2 kg Rinderschmorbraten möglichst aus der Blume
Salz
200 g magerer Speck in dünnen Scheiben
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
50 g Butter
2 Lorbeerblätter
1 TL Thymian frisch oder getrocknet
weißer Pfeffer aus der Mühle
Rotwein
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Zwiebeln pellen, die Möhre schälen und beides in Scheiben schneiden. Den Knoblauch pellen, durchpressen und dazugeben. Petersilie, Staudensellerie, Rosmarin und Salbei waschen gut abtropfen lassen und dann sehr fein hacken, zu Zwiebeln und Möhren geben und durchmischen.

2

Das Fleisch mit Salz einreiben, dann mit den hauchdünnen Speckscheiben umlegen, Speck mit Zahnstochern feststecken. Den Braten mit emem Fleischfaden rund binden, so daß der Speck gehalten wird. Die Zahnstocher wieder entfernen.

3

Olivenöl und Butter in einem großen Schmortopf heiß werden lassen, das Fleisch darin rundherum gut anbraten. 

4

Nun das vorbereitete Gemüse, die Lorbeerblätter urid den Thymian zufügen und mit andünsten. Braten mit Pfeffer würzen und nach und nach 1/8 I Rotwein zugeben.

5

Röststoffe mit einem Holzlöffel lösen, Flüssigkeit jedesmal wieder einkochen lassen. Das Fleisch danach im geschlossenen Topf bei milder Hitze ungefähr 3 Stunden schmoren lassen, den restlichen Rotwein während des Schmorens zugießen. 

6

Nach Ende der Garzeit Braten herausnehmen und abgedeckt warm stellen, mindestens 15 Minuten ruhen lassen. 

7

Die Sauce durch ein Sieb gießen, einen Teil des Gemüses durchstreichen, damit die Sauce Bindung bekommt. Sauce noch etwas einkochen lassen.

8

Fleisch aufschneiden und anrichten, mit etwas Sauce begießen. Die übrige Sauce extra servieren. Dazu gibt es eine Gemüseplatte aus Zucchini und Blumenkohlröschen, außerdem Kartoffelpüree.

Zusätzlicher Tipp

Dieser Braten eignet sich gut für ein Familienfest, zum Beispiel eine Konfirmation. Denn das Fleisch kann 4 Stunden vor dem Essen angebraten werden; es schmort dann ohne Aufsicht langsam fertig.

Die Gemüse sind schnell zubereitet: Zucchinischeiben mit Schalottenwürfeln in Butter dünsten, mit Knoblauch, Pfeffer und Weißwein würzen und mit Schnittlauch bestreuen. Blumenkohlröschen in Salzwasser garen, beim Anrichten zerlassene und mit Zitronenschale gewürzte Butter darübergießen, mit Petersilie bestreuen.