Rinderbraten mit Kartoffelgratin und Erbsen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rinderbraten mit Kartoffelgratin und ErbsenDurchschnittliche Bewertung: 5159

Rinderbraten mit Kartoffelgratin und Erbsen

Rezept: Rinderbraten mit Kartoffelgratin und Erbsen
40 min.
Zubereitung
4 h. 15 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zubereitungsschritte

1

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

2

In einer Bratpfanne etwas Olivenöl erhitzen, das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und auf allen Seiten kräftig anbraten. BeiseitesteIlen.

3

ln einem Schmortopf Butter, Zwiebeln und Knoblauch goldgelb dünsten. Die Rüebli und den Knollensellerie dazugeben und nochmals ein paar Minuten dünsten. Dann das angebratene Fleisch in den Topf legen.

4

Mit dem Wein den Bratensatz aus der Bratpfanne lösen, in der das Fleisch angebraten wurde, kurz aufkochen und in den Topf mit dem Fleisch geben. Rindsfond oder -bouillon und die restlichen Zutaten ebenfalls in den Topf geben. Das Fleisch sollte etwa zur Hälfte bedeckt sein. Mit Deckel etwa 2 Stunden im Ofen schmoren und dabei das Fleisch regelmäßig wenden. Die Flüssigkeit sollte immer leise köcheln. Nach 2 Stunden das Fleisch auf ein Brett legen, mit Alufolie bedecken und ruhen lassen. 

5

Die Sauce nach Belieben weiterreduzieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und vor dem Servieren mit dem Stabmixer pürieren und mit etwas Butter aufschlagen. 

6

Für den Kartoffelgratin den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Die Kartoffeln schälen und in ca. 2-3 cm dünne Scheiben schneiden. Eine Auflaufform mit etwas Butter ausreiben. Die Kartoffeln schichtweise schräg in die Form legen. Milch und Rahm in einer Pfanne mit dem gepressten Knoblauch aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen und rund 2 Minuten köcheln lassen. Über die Kartoffeln gießen und im Ofen rund 50-60 Minuten gratinieren. 

7

Für die Erbsen die Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten bei mittlerer Hitze rund 5 Minuten dünsten. Die Erbsen dazugeben. Die Bouillon und den Rahm dazugießen und mit etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Bei mittlerer Hitze ca. 15-20 Minuten halb abgedeckt garen. Mit etwas gehacktem Estragon und etwas Zitronensaft abschmecken. Alles auf Platten oder direkt auf den Tellern anrichten und servieren.