Rinderbraten mit Rotwein-Balsamico-Marianade Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Rinderbraten mit Rotwein-Balsamico-MarianadeDurchschnittliche Bewertung: 4.21510

Rinderbraten mit Rotwein-Balsamico-Marianade

Rinderbraten mit Rotwein-Balsamico-Marianade
467
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
1 Tag 12 h. 45 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (10 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Suppengrün waschen, putzen, Knoblauch schälen und alles in kleine Würfel schneiden, mit Wein, Balsamico und Gewürzen mischen, einmal aufkochen. Fleisch in einen genau passenden Topf geben. Mit abgekühlter Marinade übergießen. 1- 2 Tage einlegen.

2

Backofen auf 140 Grad vorheizen. Fleisch aus der Marinade heben, abtupfen. Senf mit Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Zimt und Zucker mischen, Fleisch damit einstreichen und rundherum im heißen Öl im Topf anbraten, herausheben. Marinade durchsieben, Gemüse im Fond anschmoren. Fleisch zugeben, Marinade angießen, 3 Std. zugedeckt im Backofen schmoren.

3

Fleisch herausheben, in Alufolie wickeln. Den Fond pürieren, mit Wasser zu Saucenstärke verdünnen, mit Balsamico und Zucker abschmecken. Braten aufschneiden und in der Sauce auftischen.

4

Dazu passen Stampfkartoffeln mit Kürbis oder Gnocchi und natürlich Salat.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Wir sind wirklich begeistert von diesem Rezept! Hatten 500g Fleisch für 2 Tage eingelegt, und dazu gab's Spätzle aus 4 Eiern für zwei Personen waren das 2 volle Mahlzeiten! Und dermaßen gut, das ist unglaublich! Das einzige, was ich mir das nächste mal schenke ist die Marinade aus Tomatenmark, Senf, etc. ... die ist beim anbraten einfach nur verbrannt und ich musste sie sowieso wieder abkratzen. Vielleicht hab ich das auch falsch gemacht - aber so oder so war der Braten geschmacklich ein Knaller! Vielen Dank für das gute Rezept!