Rindercarpaccio Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RindercarpaccioDurchschnittliche Bewertung: 41526

Rindercarpaccio

Rezept: Rindercarpaccio
15 min.
Zubereitung
1 Std. 45 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
400 g Rinderfilet
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl extra vergine
Rauke (zerflückte Blätter)
60 g geriebenener Parmesan
schwarze Oliven (in Stifte geschnitten)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Fleisch von Fett und Sehnen befreien und 1—2 Stunden tiefkühlen, bis es fest, aber nicht vollkommen gefroren ist. So läßt es sich leichter in dünne Scheiben schneiden.

2

Mit einem großen, scharfen Messer papierdünne Scheiben abschneiden. Auf einem Teller arrangieren und zimmerwarm werden lassen.

3

Kurz vor dem Servieren mit Öl beträufeln und mit Rauke, Parmesan und Oliven bestreuen.

4

Vorbereitung: Man kann das Rindfleisch einige Stunden im voraus schneiden, abdecken und kalt stellen. Erst kurz vor dem Servieren das Öl und die anderen Zutaten zugeben.

Zusätzlicher Tipp

Oliven sind eine wundervolle Knabberei zu einem Glas Wein oder einem Cocktail und gehören eigentlich auf jede Antipasti-Platte. Vielen Speisen aus dem Mittelmeerraum verleihen sie ihren typischen Geschmack. Die Sorten unterscheiden sich in Größe und Form. Unreife Oliven sind grün, hart, bitter und erst eingelegt genießbar. Schwarze Oliven bleiben an den Bäumen, bis sie dunkel und reif sind. Oliven werden entweder in Öl eingelegt, dem manchmal durch Gewürze zusätzlicher Geschmack verliehen
wird, oder in Salzlake. Italienische und griechische Oliven gelten als die besten.