Rindereintopf mit Oliven, Tomaten und Kartoffelbrei Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rindereintopf mit Oliven, Tomaten und KartoffelbreiDurchschnittliche Bewertung: 41521

Rindereintopf mit Oliven, Tomaten und Kartoffelbrei

Rezept: Rindereintopf mit Oliven, Tomaten und Kartoffelbrei
40 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
400 g mehlig kochende Kartoffeln
Salz
600 g Rinderfilet
4 reife Tomaten
3 Knoblauchzehen
4 Stangen Staudensellerie
1 Fenchelknolle
3 EL schwarze entsteinte Oliven
2 EL Pflanzenöl
2 EL Tomatenmark
3 Lorbeerblätter
1 EL gehackter frischer Thymian
200 ml Rotwein
250 ml Gemüsebrühe
Pfeffer aus der Mühle
200 ml lauwarme Milch
30 g zerlassene Butter
Muskat
Zum Garnieren
1 EL Dillspitzen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser 20-25 Minuten gar kochen.

2

Währenddessen das Rinderfilet waschen, trocken tupfen, von dem überschüssigem Fett und Sehnen befreien und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Tomaten waschen, vom Stielansatz befreien und an der Unterseite kreuzförmig einritzen. Mit heißem Wasser überbrühen, bis sich die Schale langsam löst, abgießen, kalt abschrecken und häuten. Danach die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Den Staudensellerie waschen und in Ringe schneiden. Den Fenchel waschen, halbieren, den Strunk V-förmig herausschneiden und den Fenchel in Streifen schneiden. Die Oliven gut abtropfen lassen und in Ringe schneiden. In einer hohen Pfanne das Öl heiß werden lassen und das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten. Das Gemüse, den Knoblauch, das Tomatenmark und die Gewürze zugeben und kurz mitbraten. Mit dem Rotwein ablöschen, kurz einreduzieren lassen und dann mit der Brühe aufgießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Inzwischen die fertig gegarten Kartoffeln abgießen, durch eine Kartoffelpresse drücken, mit der Milch und Butter verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Das Ragout noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Olivenscheiben untermischen, zusammen mit dem Püree auf 4 vorgewärmte Teller anrichten und mit Dillspitzen garniert servieren.