Rinderfilet aus der Pfanne Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rinderfilet aus der PfanneDurchschnittliche Bewertung: 41516

Rinderfilet aus der Pfanne

Rinderfilet aus der Pfanne
300
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
1 kg Rinderfilet gehäutet, vom Sehnenstrang befreit
250 ml Fleischbrühe zum Aufgießen
Marinade
1 Knoblauchzehe zerdrückt
Salz
Pfeffer
1 Bund Petersilie gehackt, oder 2 EL Kräuter der Provence
2 EL Zitronensaft
1 EL Cognac
4 EL Öl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Fleisch waschen und trockentupfen. Für die Marinade alle Zutaten vermischen, das Fleisch damit einreiben, einige Stunden oder über Nacht im Kühlschrank marinieren.

2

Den Ofen auf 240 ºC vorheizen. Das Fleisch auf den Rost legen, die mit Wasser ausgespülte Fettpfanne darunter, mit Marinade beträufeln und in den Ofen schieben. Nach 10 Minuten Bratzeit die Hitze auf 180ºC reduzieren. Garzeit: je nach gewünschtem Gargrad (rot, rosa oder durchgebraten) 50-70-90 Minuten. Garprobe machen. Während der Bratzeit das Fleisch einmal wenden und hin und wieder mit Marinade beträufeln. Sobald der abtropfende Fleischsaft bräunt, gießt man etwas Brühe dazu. Das Fleisch vor dem Aufschneiden mindestens 20 Minuten ruhen lassen.

3

Den Bratensatz mit etwas Brühe ablösen, durch ein Sieb in den Saucentopf gießen, zu einer kurzen, klaren Sauce einkochen. Das Fleisch aufschneiden, mit der Sauce beträufeln.

Zusätzlicher Tipp

Klassisch wird Rinderfilet bei starker Hitze rasch angebraten und bei verminderter Hitze gar gebraten. Sie erhalten dann ein saftiges und zartes Fleisch.