Rinderfilet-Fondue mit Beilagen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rinderfilet-Fondue mit BeilagenDurchschnittliche Bewertung: 5155

Rinderfilet-Fondue mit Beilagen

Rinderfilet-Fondue mit Beilagen
10 min.
Zubereitung
30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
1000 g Rinderfilet
1000 g gehärtetes Pflanzenfett oder 1 L Olivenöl
frisches Weißbrot
Jodsalz
Pfeffer
Selbstgemachte Sauce
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das von Fett und Sehnen befreite Fleisch gut abtrocknen, in etwa 3x3 cm große Würfel schneiden und auf einer Platte oder in Portionsschälchen anrichten.

2

Fett in den Fonduetopf geben und auf der Herdplatte langsam erhitzen. Inzwischen Tisch decken. Jeder Gast erhält einen Fondueteller oder auch einen normalen Teller, eine Fonduegabel zum Aufpicken und Brutzeln der Fleischstücke und ein gewöhnliches Messer Gabel- Besteck zum Essen.

3

In der Mitte wird der Rechaud platziert. Fleisch, Pfeffer und Salz, Brot, Soßen und eventuell fertig gekaufte süße und saure Beilagen wie Gürkchen, Perlzwiebeln, Oliven, Senffrüchte, Mango Chutney und Salat der Saison werden aufgetischt. Sobald das Fett auf der Herdplatte leicht zu rauchen beginnt, Fonduetopf auf den Rechaud stellen.

4

Der Fondue-Spaß kann beginnen. Jeder Gast spießt einen Fleischwürfel auf die Fondue-Gabel und lässt ihn so lange im heißen Fett, bis das Fleisch die gewünschte Garstufe erreicht hat.

5

Erst danach wird das Fleisch gewürzt und in eine der Soßen getunkt.

Zusätzlicher Tipp

Getränk: Rotwein