Rinderfilet mit Speck auf schwedische Art dazu Kartoffelbrei Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rinderfilet mit Speck auf schwedische Art dazu KartoffelbreiDurchschnittliche Bewertung: 3.81530

Rinderfilet mit Speck auf schwedische Art dazu Kartoffelbrei

Rinderfilet mit Speck auf schwedische Art dazu Kartoffelbrei
40 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für das Kartoffelpüree
800 g mehligkochende Kartoffeln
200 ml Milch
40 g Butter
Muskat frisch gerieben
Für das Filet
4 Rinderfiletsteaks à ca. 180 g
80 g Speck in Scheiben
Salz
Pfeffer aus der Mühle
200 ml Rotwein
200 ml Kalbsfond
100 ml Portwein
2 EL kalte Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für das Püree die Kartoffeln waschen und ca. 30 Minuten gar dämpfen.
2
Den Ofen auf 120°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
3
Die Steaks abbrausen und trocken tupfen. Den Speck in Streifen schneiden und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett knusprig braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Steaks mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Speckfett auf beiden Seiten 2-3 Minuten braun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und das Fett abgießen. Auf einem Backblech im Ofen ca. 15 Minuten bis zum gewünschten gar ziehen lassen.
4
Den Rotwein und den Portwein in die Pfanne zum Bratensatz geben und auf ca. 150 ml einreduzieren lassen. Die Butter einrühren, nicht mehr kochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5
Die Kartoffeln schälen, durch die Kartoffelpresse drücken und mit heißer Milch übergießen. Die Butter unterrühren und mit Salz und Muskat abschmecken.
6
In eine Schüssel füllen und darauf die Steaks mit der Sauce beträufelt anrichten. Mit dem Speck bestreut servieren.