Rinderrouladen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RinderrouladenDurchschnittliche Bewertung: 41522

Rinderrouladen

mit Brezenknödeln

Rezept: Rinderrouladen
50 min.
Zubereitung
2 h. 50 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
Für die Rinderrouladen
5 Zwiebeln
2 Senfgurken
Petersilie
100 g Speckwürfel
4 Rinderrouladen je ca. 150 g
Salz
Pfeffer
1 EL Senf
1 Bund Suppengrün
2 EL Butterschmalz
200 ml Rotwein
600 ml Fleischbrühe
Jetzt kaufen!Speisestärke
Für die Brezenknödel
150 ml Milch
100 g Brezel vom Vortag
4 EL Butter
1 Eiweiß
2 Eigelbe
2 EL Petersilie ,gehackt
Salz
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Rinderrouladen 3 Zwiebeln schälen und klein würfeln. Die Gurken ebenfalls in Würfel schneiden.
Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und hacken.
Speckwürfel in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett auslassen. Zwiebeln, Senfgurken und Petersilie zugeben und darin anschwitzen.

2

Rinderrouladen gegebenenfalls zwischen einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel mit dem Boden einer Bratpfanne etwas dünner klopfen.
Mit Salz sowie Pfeffer würzen und eine Seite mit Senf bestreichen.
Die Speck-Zwiebel-Masse darauf verteilen, aufrollen und mit 2 Holzspießen oder Zahnstochern feststecken.

3

Die restliche Zwiebeln schälen, das Suppengrün putzen, waschen, Sellerie und Karotte schälen und alles klein schneiden.
Dann Butterschmalz in einem Topf zerlassen und die Rouladen darin rundherum scharf anbraten.
Zwiebeln und Suppengrün zugeben, salzen und pfeffern.

4

Rotwein sowie Brühe zugießen, aufkochen und bei geringer Hitze zugedeckt ca. 1,5 Stunden schmoren, bis das Fleisch weich ist.
Die Rouladen herausnehmen und die Sauce durch ein Sieb gießen, aufkochen und mit angerührter Speisestärke auf die gewünschte Konsistenz abbinden.
Anschließend die Rouladen wieder in die Sauce geben und bis zum Essen warm halten.

5

Für die Brezenknödel die Milch erwärmen. Die Brezeln in kleine Würfel schneiden, mit der Milch übergießen und ca. 30 Minuten quellen lassen.

6

2 EL Butter in einem kleinen Topf zerlassen.
'Eiweiß steif schlagen. Eigelbe, zerlassene Butter sowie Petersilie unter die Brezelmasse rühren und zum Schluss vorsichtig das geschlagene Eiweiß unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Masse auf Klarsichtfolie geben und zu einer Rolle formen (im Durchmesser etwa 6-7cm). Mit Alufolie umwickeln, die Enden gut zudrehen und in leicht kochendem Wasser ca. 25 Minuten garen.

7

Die Teigrolle herausnehmen, abkühlen lassen, von der Folie befreien und in ca. 1,5cm dicke Scheiben schneiden.
Die restliche Butter in der Pfanne zerlassen und die Knödelscheiben darin von beiden Seiten goldgelb braten.