Rindfleisch in Aspik Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rindfleisch in AspikDurchschnittliche Bewertung: 3157

Rindfleisch in Aspik

Rezept: Rindfleisch in Aspik
30 min.
Zubereitung
3 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 2 Portionen
2 kleine Brühwürfel
Hier kaufen!6 Blätter weiße Gelatine
220 g gekochtes, mageres Rindfleisch
150 g Gewürzgurke
100 g eingelegte Paprikaschote
100 g Tomaten
1 Bund Petersilie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Brühwürfel in 1/4 Liter kochendem Wasser auflösen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen, dann ausdrücken und in der Brühe auflösen.

2

Etwas abkühlen lassen, dabei ab und zu umrühren, bis die Masse dick zu werden beginnt.
In der Zwischenzeit das kalte Rindfleisch in mundgerechte Stücke schneiden.
Gewürzgurke und Paprikaschoten würfeln, Tomaten in Scheiben schneiden.

3

Nun einen Aspikspiegel in eine kalt ausgespülte Schüssel gießen und erstarren lassen.
Dann die Rindfleischstücke, Gewürzgurke, Paprikaschoten und die Tomatenscheiben wechselweise dekorativ auf den Aspikspiegel legen.
Wieder mit der Aspikmasse begießen und dann noch einmal alles wiederholen. Zwischendurch immer wieder erstarren lassen.

4

Die Sülze im Kühlschrank etwa 2 Stunden kalt werden lassen.
Die Schüssel kurz in heißes Wasser tauchen, das Aspik auf eine Platte stürzen und mit Petersiliensträußchen garnieren.