Rindfleisch in Meerrettichsoße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rindfleisch in MeerrettichsoßeDurchschnittliche Bewertung: 3.81523

Rindfleisch in Meerrettichsoße

Rezept: Rindfleisch in Meerrettichsoße
40 min.
Zubereitung
3 h. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kg Rinderknochen (zerkleinert)
1 kg Rinderbrust (am Stück)
2 Karotten
2 Stangen Lauch
1 Sellerieknolle
1 Zwiebel
Hier kaufen!2 Nelken
2 Lorbeerblätter
Salz
Soße
3 EL Butter
3 EL Mehl
250 ml Rinderbrühe (von der Rinderbrust)
250 ml fettarme Milch
100 ml Kochsahne
Salz
Pfeffer (aus der Mühle)
70 g frisch geriebener Meerrettich
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zuerst die Rinderknochen blanchieren. Dann zusammen mit dem Rindfleisch in einen Topf geben und mit Wasser auffüllen, bis das Fleisch bedeckt ist. Einmal aufkochen und gut abschäumen. Die Karotten, den Lauch und den Sellerie gut waschen, schälen und in kleinen Stücken zum Fleisch geben.

2

Die Zwiebel halbieren und in einer Pfanne die Schnittflächen anrösten. Nun die Zwiebel, die Nelken und die Lorbeerblätter zum Rindfleisch geben. Leicht salzen und ohne Deckel ca. 3 Stunden leicht köcheln lassen, bis es richtig weich ist. Nach ca. 30 Minuten das weiche Gemüse herausnehmen und warm stellen. Das fertige Fleisch in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Gemüse servieren.

3

Für die Soße aus Butter und Mehl in einem Topf eine Mehlschwitze herstellen und im Topf abkühlen lassen. Dann mit der heißen Brühe und der Milch auffüllen und gut 15 Minuten unter ständigem Rühren durchkochen lassen. Dann die Sahne dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Schluss den Meerrettich unterrühren. Nicht mehr kochen lassen. Der Meerrettich wird die Soße nochmals leicht abbinden.