Rindfleisch mit Orangenfilets Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rindfleisch mit OrangenfiletsDurchschnittliche Bewertung: 41528

Rindfleisch mit Orangenfilets

Rindfleisch mit Orangenfilets
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
100 g Vollkorn-Basmatireis
Salz
1 unbehandelte Orange
2 Frühlingszwiebeln
300 g Rindfleisch (zum Kurzbraten)
Pfeffer aus der Mühle
Hier online bestellen2 EL Sesamöl
150 ml Orangensaft
1 EL Helle Sojasauce
1 EL flüssiger Honig
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Reis gründlich waschen, mit der doppelten Menge Wasser in einem Topf aufkochen, salzen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten quellen lassen.

2

Orange abwaschen und trockenreiben. Von der Schale feine Zesten abziehen, die Frucht filetieren und den dabei austretenden Saft auffangen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Das Rindfleisch quer zur Faser in Streifen schneiden, salzen und pfeffern. Den Wok erhitzen und das Öl hineingeben. Das Fleisch darin 3 Minuten scharf anbraten, herausnehmen und warm halten.

3

Das Weiße der Frühlingszwiebeln ins Bratfett geben und anbraten. Orangensaft, Sojasauce und Honig dazugeben und sirupartig einkochen lassen. Salzen und pfeffern. Die Orangenfilets und das Fleisch dazugeben, erwärmen und das Frühlingszwiebelgrün unterrühren. Das Rindfleisch auf dem Reis anrichten, mit Orangenzesten bestreuen.

Zusätzlicher Tipp

Wenn Sie keinen Zestenreißer besitzen, können Sie für die Orangenzesten auch mit einem spitzen Messer ein Stück Orangenschale abschneiden und in feine Streifen schneiden.