Rindfleisch-Samosas Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rindfleisch-SamosasDurchschnittliche Bewertung: 4.21520

Rindfleisch-Samosas

mit Pfefferminz-Dip

Rezept: Rindfleisch-Samosas
50 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 20 Stück
2 EL Öl
1 Zwiebel
Hier kaufen!2 TL frischer Ingwer
400 g Rinderhackfleisch
1 EL Currypulver
1 Tomate
1 Kartoffel
1 EL frische Pfefferminze
Blätterteig
1 Eigelb
1 EL Sahne
Pfefferminz-Dip
20 g frische Pfefferminzblatt
4 Frühlingszwiebeln
1 rote Chilischote ohne Samen
Salz
1 EL Zitronensaft
2 Tafeln feiner Zucker
Garam Masala
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Tomaten häuten und würfeln, Zwiebeln fein würfeln, Ingwer würfeln. Kartoffeln würfeln.

Pfefferminze hacken.

Blätterteig ausrollen.

Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Ingwer zugeben. Bei mittlerer Hitze 3-5 Minuten dünsten, bis die Zwiebel weich ist.

2

Rinderhack und Currypulver zugeben und bei großer Hitze unter Rühren anbraten. 1 Teelöffel Salz und die Tomate zufügen.

Zugedeckt 5 Minuten dünsten. Kartoffel und 3 Eßlöffel Wasser untermischen und unter Rühren weitere 5 Minuten garen.

Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Pfefferminze zufügen.

3

Backofen auf 210 °C (Gas 3) vorheizen.

Aus den Teigen mit Hilfe einer entsprechenden Form oder eines kleinen Tellers Kreise (Durchschnitt 13 cm) ausstechen; diese halbieren. Dann in der Mitte falten, den Teig überlappend am runden Rand fest zusammendrücken und so zu Tüten formen.

4

In jedes Tütchen 2 Teelöffel Hack geben. Den oberen Rand festdrücken und verschließen. Auf ein leicht gefettetes Backblech legen.

Eigelb und Sahne verquirlen. Samosas damit einstreichen. 10-15 Minuten goldbraun backen.

Mit Pfefferminz-Dip servieren.

5

Für den Dip Pfefferminze, Zwiebeln und Chilischote grob hacken. Dann mit 3 Eßlöffeln Wasser und den restlichen Zutaten in der Küchenmaschine oder einem Mixer gründlich mischen und zu den heißen Samosas servieren.

6

Vorbereitung: Samosas am Vortag zubereiten; im Kühlschrank lagern. Vor dem Servieren backen.