Rindfleischcurry auf indonesische Art Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rindfleischcurry auf indonesische ArtDurchschnittliche Bewertung: 3.71520

Rindfleischcurry auf indonesische Art

Rezept: Rindfleischcurry auf indonesische Art
40 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für das Rindfleischcurry
800 g Huftsteak
50 g Speck gehackt
Jetzt bei Amazon kaufen!3 EL Sojasauce
2 EL Limettensaft
Currypaste bei Amazon kaufen1 EL von der Currypaste nach Geschmack
3 EL Öl
2 größere Zwiebeln
Zitronensaft
Koriander jetzt bei Amazon kaufenKoriander frisch
150 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
200 g Basmatireis
Für die Kore Laotische Currypaste
Kreuzkümmelsamen
Koriandersamen online bestellen1 EL Koriandersamen
Jetzt bei Amazon kaufen!1 Stängel Zitronengras nach Entfernen der äußeren Blätter gehackt
30 g Galgantwurzel gehackt
1 unbehandelte Kaffir-Limette Schalenabrieb
3 große Knoblauchzehen zerdrückt
1 große Schalotte gehackt
3 EL fein gehackte Korianderwurzel
Jetzt online kaufen30 g frische Kurkuma gehackt, oder ½ TL gemahlene Kurkuma
Hier kaufen!30 g frischer Ingwer gehackt, oder ½ TL gemahlener Ingwer
4 grüne oder rote Thai-Chilischote entkernt
2 TL Garnelenpaste
1 EL indisches Currypulver (nach Belieben)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für die Currypaste eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Keuzkümmel- und Koriandersamen darin ohne Fett etwa 2 Minuten rösten, bis sie aromatisch duften. Zitronengras, Galgant, Limettenschale, Knoblauch, Schalotte, Korianderwurzel, Kurkuma, Ingwer, Chilischoten sowie geröstete Kreuzkümmel- und Koriandersamen in den Mixer geben und glatt pürieren, dabei esslöffelweise so viel Wasser wie notwendig hinzufügen. Garnelenpaste und, sofern verwendet, Currypulver sorgfältig untermischen. In einem luftdicht verschlossenen Behälter hält sich die Paste im Kühlschrank bis zu 3 Tage.
2
Den Basmatireis nach Packungsaufschrift garen.
3
Für das Curry das Fleisch in Streifen schneiden und mit der Currypasten, Sojasoße, Limettensaft und 2 EL Öl mischen. gut durch mengen und abgedeckt im Kühlschrank mindestens 1 Stunde marinieren. In der Zwischenzeit die Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden. Anschließend das Fleisch aus der Marinade nehmen, im restlichen Öl rundherum kurz scharf anbraten, Zwiebeln und Speck zugeben, kurz mitbraten mit Brühe aufgießen und die restliche Marinade zugeben. Bei niedriger Hitze 2-4 Min. ziehen lassen. Abschmecken, in Schälchen füllen und mit Koriander garnieren, mit Reis servieren.