Risotto-Espresso-Kugeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Risotto-Espresso-KugelnDurchschnittliche Bewertung: 3.81523

Risotto-Espresso-Kugeln

mit Shiitake und Peperonicoulis

Rezept: Risotto-Espresso-Kugeln
1 Std. 5 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Reiskugeln
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
Risottoreis kaufen80 g Risottoreis
100 ml Gemüsebrühe
150 ml Espresso
1 EL fein gehackte Ingwerwurzel
1 kleine Zwiebel , fein gehackt
1 Sträußchen Petersilie , fein gehackt
Bei Amazon kaufenRapsöl (Frittieren)
Peperonicoulis
1 Paprikaschote oder Peperoni
100 ml Gemüsebrühe
Hirseflocke
1 Zweig Oregano
Meersalz
frisch gemahlener weißer Pfeffer
Kreuzkümmel online bestellenwenig Kreuzkümmel
Akazienhonig gibt es hier!1 TL Akazienhonig
1 TL Essig
Pilze
Bei Amazon kaufen1 TL Rapsöl
2 EL trockener Weißwein
Jetzt bei Amazon kaufen!1 EL Sojasauce
8 kleine Shiitakepilze
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Olivenöl bei mäßiger Hitze erwärmen, den Reis zufügen und unter Rühren glasig werden lassen, die Gemüsebrühe und den Espresso zugießen, Ingwer und Zwiebeln zufügen, aufkochen, auf der ausgeschalteten Wärmequelle zugedeckt etwa 30 Minuten ausquellen lassen. Die Petersilie unterrühren. Die Masse kräftig durchkneten, 16 gleich große Kugeln formen. Kurz vor dem Servieren im heißen Rapsöl goldgelb frittieren.

2

Die Peperoni halbieren, Stielansatz und Kerne entfernen, die beiden Fruchthälften zerkleinern. Gemüsebrühe, Peperoni, Hirseflocken und Oregano aufkochen, 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Kräuterzweig entfernen. Fein pürieren. Peperonicoulis kurz vor dem Servieren nochmals aufkochen, mit den Gewürzen abrunden und dem Essig und dem Honig verfeinern.

3

Die Stiele der Shiitake abschneiden. Rapsöl, Weißwein und Sojasauce in einer kleinen Pfanne erhitzen, Pilzhüte zufügen und zugedeckt bei schwacher Hitze weich schmoren, mit Pfeffer abschmecken.

4

Die frittierten Reiskugeln mit den geschmorten Shiitake und dem Peperonicoulis auf Tellern anrichten.