Risotto mit Kürbis, Pinienkernen und Salbei Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Risotto mit Kürbis, Pinienkernen und SalbeiDurchschnittliche Bewertung: 4.11518

Risotto mit Kürbis, Pinienkernen und Salbei

Rezept: Risotto mit Kürbis, Pinienkernen und Salbei
40 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Risottoreis kaufen400 g Risottoreis z. B. Vialone
1 kleine Zwiebel fein gehackt
1 Knoblauchzehe fein gehackt
400 g Kürbisfruchtfleisch vom Muskatkürbis
500 ml Rinderbrühe
200 ml Weißwein
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
Butter
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
Muskat frisch gerieben
2 EL Pinienkerne geröstet
100 g Ricotta ersatzweise auch Ziegenkäse
3 Salbeiblätter fein gehackt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Kürbisfruchtfleisch in kleine Stücke schneiden (ca. 100 g beiseite legen), knapp mit Wasser bedecken, salzen und in 15-20 Minuten weich kochen, dann abschütten, gut abtropfen lassen und pürieren.
2
Das Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Den Reis dazugeben und mitdünsten, sobald der Reis vollkommen vom Fett überzogen ist, den Wein angießen und ausdampfen lassen. Etwas Fleischbrühe angießen und das Risotto bei mittlerer Hitze in ca. 30 Minuten bissfest garen. Dabei nach und nach unter Rühren immer wieder Fleischbrühe angießen. Sollte keine Brühe mehr da sein, dann einfach etwas Wasser angießen. In einer Pfanne 1-2 EL Öl erhitzen und die rohen Kürbisstücke so lange braten bis sie gar und goldbraun sind. 2-3 Minuten vor Ende der Garzeit des Risotto, das Kürbispüree und den Salbei einrühren. Das Risotto von der Herdplatte ziehen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. 2 TL Butter einrühren. Das fertige Risotto auf Teller anrichten und mit dem gebratenen Kürbis, dem zerbröckelten Ricotta und den Pinienkernen bestreut servieren.

Zusätzlicher Tipp

Nach Belieben frisch geriebenen Parmesan dazu reichen.