Ritterburg-Torte Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Ritterburg-TorteDurchschnittliche Bewertung: 4.11549

Ritterburg-Torte

Rezept: Ritterburg-Torte
45 min.
Zubereitung
1 Std. 35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (49 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech (1 große Kastenform 28-30 cm)
Für den Teig
200 g Butter
4 Eier
250 g Zucker
200 ml Orangensaft
300 g Mehl
1 P. Backpulver
Kakaopulver gibt es hier.3 EL Kakaopulver
100 g Zartbitterschokolade 50 5 Kakaogehalt
Öl für die Form
Zum Ausgestalten der Burg
300 g Zartbitterkuvertüre ca. 60 % Kakaogehalt
3 EL Butterschmalz
3 Päckchen Waffelschnitte z. B. Neapolitaner
1 P. gemischte Eiswaffel
1 Scheibe Esspapier
1 Schaummaus
Weingummifigur
Lakritzmischung
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

2

Die Butter in einen Topf geben, bei geringer Hitze schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Eier mit dem Zucker in eine Schüssel geben und auf Höchster Stufe des Handrührgerätes schaumig schlagen. Den Orangensaft sowie die flüssige Butter unterschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao mischen, über die Schaummasse sieben, kurz unterrühren. Die Schokolade fein raspeln und unter den Teig heben. Die Kastenform mit Öl ausstreichen, den Teig einfüllen und den Kuchen im Ofen (Mitte) ca. 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, anschließend aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

3

Für die Burg die Kuvertüre überm Wasserbad schmelzen. das Butterschmalz unterrühren. Aus den Waffelschnitten Türme und Zinnen auf die Kuchenoberfläche bauen. Die einzelenen Waffelschnitten dabei mit wenig Kuvertüre miteinander verkleben. An einer Seite Mittig ein kleines Tor aus dem Kuchen schneiden.

4

Etwas trocknen lassen und die Burg rundherum mit Kuvertüre einstreichen. Solange die Schokolade noch nicht Fest ist mit den Eiswaffeln, den Weingummifiguren, dem Lakritz und dem Esspapier nach Belieben ausgestalten.

5

Fertig trocken lassen und servieren.

Zusätzlicher Tipp

Stäbchenprobe: Mit einem trockenen, sauberen Holzstäbchen mittig, leicht schräg in den Kuchen stechen und das Stäbchen wieder heraus ziehen. Bleibt kein Teig hängen und fühlt sich das Stäbchen trocken an ist der Kuchen fertig, wenn nicht, noch weitere 5 Min. backen und die Probe wiederholen.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Hallo, habe die Ritterburg schon ganz oft gemacht und sie kommt immer super gut an. Lg steffl