Roastbeef vom Spieß Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Roastbeef vom SpießDurchschnittliche Bewertung: 3.91520

Roastbeef vom Spieß

Roastbeef vom Spieß
1 Std. 20 min.
Zubereitung
3 d. 1 Std. 20 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
1 kg Roastbeef
Butter oder 2 EL Öl
Salz
weißer Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Fleischstück 2- 3 Tage in Öl legen. Dann auf den großen Spieß stecken. Die ersten 2-3 Minuten dicht an der Wärmequelle grillen, damit sich die Poren sofort schließen, dann weitere 25 Minuten je Kilogramm Grillzeit! Zuletzt salzen. Man kann das Fleisch vor dem Grillen mit Senf und Tomatenketchup einstreichen und etwas Suppengrün in die Tropfschale geben. Dann kann man durch Zufügen von Brühe und etwas Rotwein oder Sherry eine gute Soße dazu gewinnen. Bei 45 Grad Celsius auf dem Fleischthermometer ist das Roastbeef saignant. 5 Minuten stehen lassen, dann erst aufschneiden.

2

Je größer das Fleischstück ist, desto saftiger wird der Spießbraten. Das Fleisch muß abgehangen und von einem jungen Tier sein. Das Roastbeef kurz kalt abbrausen, mit Haushaltspapier trocken tupfen. Von allen Seiten gut klopfen bzw. mit dem Handballen bearbeiten. Das Fleisch ganz leicht mit Pfeffer einreiben, dann mit Öl einreiben und noch ein paar Stunden ziehen lassen. Dann auf den großen Grillspieß stecken (am besten so umschnüren, daß das Fleisch der Länge nach um den Spieß gewickelt ist, oder mit den Spießgabeln gut befestigen. Zuerst bei kräftiger Hitze rundum braten, dabei ständig mit zerlassener Butter oder mit Öl bestreichen und den Spieß ständig drehen. Dann die Hitze etwas drosseln und fertigbraten (insgesamt 35-40 Minuten), dabei immer wieder mit Öl oder Butter bestreichen. Vor dem Tranchieren den Braten noch 5-10 Minuten ruhen lassen, während dieser Zeit salzen und pfeffern.

Als Beilagen eignen sich Kräftiges Bauernbrot, gegrilltes Gemüse und Salate.