Roggenmischbrötchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RoggenmischbrötchenDurchschnittliche Bewertung: 3.91530

Roggenmischbrötchen

zum Belegen

Roggenmischbrötchen
30 min.
Zubereitung
8 h. 55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Stück
Hefe
650 g Weizenmehl Type 550
2 TL Salz
50 g Roggenmehl Type 997
Mehl für die Arbeitsfläche
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teigansatz die Hefe in 300 ml lauwarmes Wasser rühren. In einer großen Schüssel 250 g Weizenmehl, Salz und Hefewasser verrühren, bis ein klümpchenfreier, flüssiger Teig entstanden ist. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig bei Zimmertemperatur 4-6 Stunden gehen lassen.

2

Nach der Gehzeit weitere 150 ml lauwarmes Wasser unter den Teigansatz rühren, dann nach und nach die restlichen 400 g Weizenmehl und das Roggenmehl untermischen. Den Teig mindestens 10 Minuten kräftig kneten, bis er ganz glatt ist. Den Teig zu einer Kugel formen, dick mit Mehl bestreuen und zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen, bis er gut aufgegangen ist.

3

Den Teig noch einmal kräftig durchkneten und in 8 gleichgroße Stücke teilen. Die Stücke auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu Kugeln rollen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Kugeln mit Abstand daraufsetzen. Mit einem leicht angefeuchteten Tuch abdecken und wieder ca. 1 Stunde gehen lassen, bis die Kugeln ca. doppelt so dick geworden sind.

4

Den Backofen auf 240°C (Ober- und Unterhitze; Umluft 220°C) vorheizen, dabei eine hitzefeste Schale mit Wasser auf den Backofenboden stellen. Die Brötchen mit Wasser bestreichen und im heißen Ofen (Mitte) in 20-25 Minuten mittelbraun backen. Die Brötchen aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und je nach Geschmack belegen.