Rohe Rote-Bete-Ravioli Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rohe Rote-Bete-RavioliDurchschnittliche Bewertung: 51515

Rohe Rote-Bete-Ravioli

mit Dill und grünem Pfeffer

Rohe Rote-Bete-Ravioli
15 min.
Zubereitung
25 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
1 Stückchen frischer Meerrettich
1 Bund Dill möglichst mit Blüten
1 Bio-Zitrone
Olivenöl bei Amazon bestellen80 ml Olivenöl
Kristallsalz
1 große Rote Bete
1 Schalotte
2 EL Pinienkerne
2 EL Sauerrahm
4 EL Crème fraîche
2 EL grüne Pfefferkörner
30 g Fourme d'Ambert
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Meerrettich waschen und beiseitelegen. Den Dill waschen und trocknen. Die Blüten verlesen. Die Hälfte der Dillspitzen abzupfen, den Rest grob schneiden. Die Zitrone waschen und trocken reiben, etwas Schale dünn abreiben und den Saft auspressen.
2
Für das Dillöl die geschnittenen Dillblätter mit dem Olivenöl, 1 Spritzer Zitronensaft und etwas Salz im Mixer glatt pürieren. Die Mischung durch ein mit einem sauberen Tuch ausgelegten Sieb passieren. Das Tuch gut ausdrücken.
3
Die Rote Bete waschen und mit der Aufschnittmaschine oder auf dem Gemüsehobel in 40 hauchdünne Scheiben schneiden. Die Scheiben mit einem runden Ausstecher so groß wie möglich ausstechen, mit dem restlichen Zitronensaft und etwas Salz 10 Min. marinieren.
4
Inzwischen die Schalotte schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne goldgelb rösten. Sauerrahm und Creme fraiche verrühren, die Schalotte und wenig Zitronenschale unterrühren. Die Sauerrahm-Mischung leicht salzen.
5
Auf 20 Rote-Bete-Rondellen je 1 Häufchen Sauerrahm-Mischung geben und darauf eine zweite Rondelle legen. Die Ravioli auf Vorspeisentellern anrichten und mit grünem Pfeffer, Pinienkernen, Dillblätlern und -blüten bestreuen. Mit etwa 2 EL Dillöl beträufeln. Den Fourme d'Ambert darüberbröckeln und etwas Meerrettich darüberreiben.