Rohrnudeln mit Zwetschgenkompott Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rohrnudeln mit ZwetschgenkompottDurchschnittliche Bewertung: 41519

Rohrnudeln mit Zwetschgenkompott

Rohrnudeln mit Zwetschgenkompott
45 min.
Zubereitung
2 h. 15 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech (Bratreine)
Für die Rohrnudeln
500 g Mehl
20 g Hefe
80 g Zucker
¼ l lauwarme Milch
100 g Butter
½ TL Salz
2 Eier
2 TL Vanillezucker
1 Zitrone unbehandelt
80 g Butterschmalz für die Form
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestäuben
Für die Zwetschgen
300 ml Wasser
60 g Zucker
Jetzt hier kaufen!1 Stange Zimt
750 g Zwetschgen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben, mittig eine Grube formen. In die Grube die Hefe bröseln, 2 TL Zucker dazugeben und mit etwas von der Milch und etwas Mehl ein Teiglein rühren; mit Mehl bestauben und zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

2

Die weiche Butter, Salz, Eier, Vanillezucker und abgeriebene Zitronenschale an den Rand der Teigschüssel legen und alles gut zu einem Teig zusammenkneten (Handrührgerät). Dabei so viel Milch zugeben, dass der Teig weiche Beschaffenheit hat, aber nicht klebrig wird.

3

Den ganzen Teig zugedeckt in ca. 30 Minuten zur doppelten Größe aufgehen lassen.

4

Den Backofen auf 190°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine Bratreine auf die Herdplatte stellen und das Butterschmalz bei niedriger Hitze schmelzen lassen.

5

Den Teig in gleichmä0ige Stücke teilen, zu Kugeln formen, in der Reine im Fett wenden, nicht zu eng setzen und nochmals ca. 10 Minuten gehen lassen.

6

Die Rohrnudeln in ca. 30 Minuten goldbraun backen; etwas in der Form auskühlen, auf einem Kuchengitter ganz erkalten lassen. Vor dem Servieren die Buchteln mit Puderzucker bestäuben.

7

Für die Zwetschgen das Wasser mit Zucker und Zimtstange zum Kochen bringen.

8

Inzwischen die Früchte waschen, entsteinen, halbieren oder vierteln, in den kochenden Sud geben, aufkochen, bei mäßiger Hitze in ca. 10 Minuten garziehen, dann abkühlen lassen. Vor dem Servieren die Zimtstange entfernen.