Rosenküchlein Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RosenküchleinDurchschnittliche Bewertung: 3.81528

Rosenküchlein

mit Puderzucker

Rosenküchlein
30 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 10 Stück
300 g Mehl
5 Eier (Größe M)
Milch 1,5% Fett
2 EL Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Salz
Butterschmalz oder Kokosfett zum Frittieren
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestäuben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl mit den Eiern, der Milch, dem Zucker, dem Vanillezucker und 1/2 TL Salz in eine Rührschüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verrühren.

2

Das Butterschmalz in einem weiten Topf auf 180°C erhitzen. Das Roseneisen kurz in das Butterschmalz halten, damit es heiß wird. Dann in den Teig tauchen (nicht zu tief, der Teig soll sich nicht über dem Eisen schließen, damit die gebackenen Küchlein später abfallen können) und gleich wieder in das Schmalz tauchen. Nach etwa 25 Sekunden das goldbraune Gebäck durch leichtes Rütteln vom Eisen lösen. Die Rosenküchlein mit dem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

3

Auf die gleiche Weise weitere Rosenküchlein backen, bis der Teig verbraucht ist. Der Teig muss dabei nach jedem Eintauchen wieder verrührt werden. Die knusprigen Rosenküchlein mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren.