Rosmarinbrötchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RosmarinbrötchenDurchschnittliche Bewertung: 4.21526

Rosmarinbrötchen

Rezept: Rosmarinbrötchen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 28 Stück
75 g Butter
250 ml Milch (1,5 % Fett)
250 ml Wasser
50 g Hefe
2 TL Salz
2 TL Zucker
720 g Weizenmehl
Für die Füllung
50 g Butter
2 EL getrockneter Rosmarin
Zum Bepinseln
1 Ei
2 TL grobes Salz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Butter schmelzen und Milch und Wasser hinzufügen. Auf Körpertemperatur (37 °C) erwärmen und Hefe in eine Schüssel bröckeln. Ein wenig Teigflüssigkeit darübergießen und rühren, bis sich die Hefe auflöst. Rest der Teigflüssigkeit, Salz, Zucker und Mehl dazugeben. Teig verarbeiten und bedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.

2

Ofen auf 225°C vorheizen. Teig herausnehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte gut durchkneten. Teig in zwei Teile portionieren und beide Teile zu Rechtecken von ca. 30 x 45 cm ausrollen. Teig mit geschmolzener Butter einpinseln und Rosmarin darüberstreuen. Von der Längsseite her einrollen. Jede Rolle in 14 Stücke schneiden. In der Mitte mit einem Messerrücken eindrücken, sodass sich eine kleine Kerbe bildet und sich die Schnittflächen nach oben wenden.

3

Brötchen auf Bleche mit Backpapier legen. Bedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Mit verquirltem Ei bepinseln und ein wenig grobes Salz auf jedes Brötchen streuen.

4

Auf mittlerer Schiene 10 Minuten backen. Auf einem Gitter unter einem Backtuch abkühlen lassen.