Rösti mit Weißkraut Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rösti mit WeißkrautDurchschnittliche Bewertung: 3.81518

Rösti mit Weißkraut

und gebratener Blutwurst

Rezept: Rösti mit Weißkraut
30 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Rösti
500 g mehligkochende Kartoffeln
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
4 EL Butterschmalz
Für das Weißkraut
300 g Weißkohl
1 Zwiebel
4 dünne Scheiben durchwachsener Speck
1 EL Butter
50 ml Gemüsebrühe
1 EL Apfel- Balsamessig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für die Blutwurst
2 EL Mehl
8 EL Semmelbrösel
1 Ei
400 g Blutwurst
4 EL Butterschmalz
Außerdem
4 Stiele Petersilie
4 EL Öl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Rösti die Kartoffeln waschen und mit Schale etwa 15 Minuten garen, sodass sie innen noch fest sind. Die Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen und pellen. Auf der Gemüsereibe grob raspeln und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Das Butterschmalz portionsweise in einer großen Pfanne erhitzen. Die Kartoffelmasse in 4 Portionen teilen, jeweils in die Pfanne geben und flachdrücken. Die Rösti nacheinander bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten goldbraun backen.

2

Für das Weißkraut den Kohl putzen und waschen, den Strunk entfernen und die Blätter in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Speck in feine Streifen schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen, den Speck darin knusprig braten und herausnehmen. Die Zwiebel im verbliebenen Bratfett andünsten. Den Kohl dazugeben und kurz mitdünsten. Mit Brühe und Essig ablöschen und das Kraut zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 2 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Speckstreifen untermischen.

3

Für die Blutwurst das Mehl und die Semmelbrösel jeweils in einen tiefen Teller geben. Das Ei ebenfalls in einen tiefen Teller geben und mit einer Gabel verquirlen. Die Blutwurst in 8 Scheiben schneiden und nacheinander zuerst im Mehl, dann im Ei und zuletzt in den Semmelbröseln wenden. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die panierten Blutwurstscheiben darin bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten goldbraun braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

4

Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Das Öl in einem kleinen Topf erhitzen und die Petersilie darin frittieren. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Rösti auf Teller setzen, jeweils etwas Weißkraut und 2 gebackene Blutwurstscheiben darauf anrichten. Mit der frittierten Petersilie garnieren.