Rot marinierte Lachsforelle Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rot marinierte LachsforelleDurchschnittliche Bewertung: 3.71517

Rot marinierte Lachsforelle

mit Meerrettich-Mohn-Mousse

Rezept: Rot marinierte Lachsforelle
30 min.
Zubereitung
1 Tag 1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Marinade
2 Knollen vorgekochte Rote Bete
2 EL Fenchelsaat
250 g Meersalz
400 g Zucker
1 EL Honig
2 Lachsforellenfilets mit Haut
Meerrettich-Mohn-Mousse
50 g geriebener, frischer Meerrettich oder 4 EL aus dem Glas
50 g saure Sahne
1 Prise Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Gelatineblätter
Zitronensaft von 0,5 Zitrone
250 g Schlagsahne
Mohn
Dressing
1 kleines Bund Basilikum
1 Prise Salz
Zitronensaft von 0,5 Zitrone
Ausserdem
1 Apfel
dunkles Roggenbrot (nach Belieben)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Zutaten für die Fischmarinade in einem Standmixer oder in der Küchenmaschine fein pürieren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Eine Schicht Marinade in eine flache Schale füllen. Die Lachsforellen waschen und hineinlegen. Die restliche Marinade darübergeben, mit Frischhaltefolie abdecken und für 24 Stunden zum Marinieren in den Kühlschrank stellen.

2

Nun die Mousse vorbereiten. Dafür den Meerrettich waschen und in der Küchenmaschine sehr fein pürieren, die Saure Sahne zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Zitronensaft in einem kleinen Topf erwärmen und die Gelatine darin auflösen. Etwas abkühlen lassen.

4

Die Sahne steif schlagen und einen Löffel davon zur aufgelösten Gelatine geben. Dann auch die restliche Sahne, den geriebenen Meerrettich und den Mohn gut mit der Gelatine verrühren. Mousse in 4 (Silikon-)Förmchen verteilen und zum Festwerden in den Kühlschrank stellen.

5

Vor dem Servieren das Dressing zubereiten. Dazu mit dem Mörser das Basilikum mit einer Prise Salz zu Mus mahlen. Den Zitronensaft einrühren. Die Fischfilets aus der Marinade nehmen, abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen.

6

Den Apfel waschen. Mit einem scharfen Messer den Fisch und den Apfel in möglichst dünne Scheiben schneiden. In die Mitte jedes Tellers einige Apfelscheiben legen und darauf das Meerrettich-Mousse stürzen. Wenn sie sich nicht gut aus der Form lösen lässt, für 5 Sekunden (nicht länger!) unter warmes Wasser halten und mit einem kleinen scharfen Messer am inneren Rand entlang fahren. Dadurch kommt Luft in die Form und die Mousse löst sich leichter.

7

Den Fisch auf dem Meerrettichtürmchen anrichten. Etwas Dressing drumherum träufeln und mit Roggenbrot servieren.