Rotbarben- und Zanderfilets mit pinker Mousse Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rotbarben- und Zanderfilets mit pinker MousseDurchschnittliche Bewertung: 41528

Rotbarben- und Zanderfilets mit pinker Mousse

Rotbarben- und Zanderfilets mit pinker Mousse
45 min.
Zubereitung
4 h. 45 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Rote-Bete-Mousse
200 g Rote Bete
½ rote Zwiebel
100 ml Gemüsebrühe
Hier kaufen1 Msp. Kardamom gemahlen
1 Zimtstange
50 g Crème fraîche
75 g geschlagene Schlagsahne
Hier kaufen!4 Blätter Gelatine
Salz
weißer Pfeffer
1 EL Balsamessig
Für den Fisch
2 Rotbarbenfilets à 120 g
2 Zanderfilets à 175 g
1 EL Butter
2 EL Orangen-Olivenöl
3 EL Orangensaft
Salz
weißer Pfeffer
Dillspitzen zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Zwiebel und rote Bete schälen und grob zerkleinern. Mit Gemüsebrühe, Kardamom und Zimtstange aufkochen und zugedeckt weich garen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Zimtstange aus dem Gemüse entfernen. Die gegarten heißen Rote Bete und Zwiebeln fein pürieren, mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Gelatine in der heißen Masse auflösen und gründlich unterrühren. Masse abkühlen lassen, dann Crème fraiche und Sahne unterziehen, die Masse in eine Schale geben und 3-4 Stunden kalt stellen.
2
Für den Fisch die Rotbarbenfilets halbieren, die Zanderfilets in je 4 Stücke schneiden. Alle Stücke trocken tupfen und in Butter von beiden Seiten anbraten. Mit Orangensaft und Orangenöl beträufeln, salzen und pfeffern. Auf Tellern anrichten: Dazu je 2 Zanderfilets und 1 Rotbarbenfilet als Türmchen aufeinander legen und mit dem Öl-Butter-Saft-Gemisch beträufeln. Aus der Mousse mit einem Löffel Nocken abstechen und auf dem Fisch anrichten. Mit Dillspitzen garnieren und rasch servieren.