Rotbarsch "Mallorquin" Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rotbarsch "Mallorquin"Durchschnittliche Bewertung: 31515

Rotbarsch "Mallorquin"

auf Gemüse-Kartoffelmischung

Rezept: Rotbarsch "Mallorquin"
215
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
1 Std. 55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
Essig
1 Zwiebel
je 200g Möhren und Zucchini (beides vorbereitet)
100 g Staudensellerie (vorbereitet)
400 g Kartoffeln (vorbereitet)
500 g schnittfeste Tomaten (vorbereitet)
1 Knoblauchzehe
je 2 Zweige Thymian und Rosmarin
1 Zweig Salbei
Pfeffer und wenig Jodsalz
500 g küchenfertiger Rotbarsch im Stück
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Tonform 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Währenddessen den Fisch unter fließendem kaltem Wasser abspülen, trockentupfen, mit Essig beträufeln, etwa 30 Minuten stehenlassen.

2

Inzwischen die Zwiebel abziehen, halbieren, in feine Würfel schneiden. Die Zucchini waschen, Stängelansatz und evtl. vorhandene braune Stellen abschneiden. Die Möhren schälen. Den Staudensellerie putzen, waschen. Die Kartoffeln schälen, waschen. Die 4 Zutaten in feine Scheiben schneiden.

3

Die Tomaten kurze Zeit in kochendes Wasser legen (nicht kochen lassen), in kaltem Wasser abschrecken. Die Tomaten enthäuten. Die Stängelansätze herausschneiden. Die Tomaten in Würfel schneiden, mit den geschnittenen Zutaten vermengen.

4

Die Knoblauchzehe abziehen, durch die Knoblauchpresse drücken oder in feine Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen, mit der Messerklinge fein zerdrücken. Knoblauch, abgespülte Kräuterzweige, Pfeffer und wenig Salz unter das Gemüse mischen. Die Gemüse-Kartoffelmischung in die Tonform füllen.

5

Den Fisch wieder trockentupfen, mit Pfeffer und wenig Salz würzen, auf das Gemüse legen. Die Tonform schließen, in den kalten Backofen auf den Rost stellen, (Strom: etwa 200/Gas: 3) 70-75 Minuten garen. Während der Garzeit 1-2 mal das Gemüse wenden. Vor dem Servieren die Kräuterzweige entfernen.

Zusätzlicher Tipp

Tontöpfe 10-15 Minuten vor der Verwendung in kaltes Wasser legen. Da sie bei hohen Temperaturschwankungen zerspringen, sollten Sie sie nur in den kalten Backofen schieben bzw. heiß auf ein Holzbrett stellen. Ebenso sollten Sie keine kalte Flüssigkeit in den heißen Topf gießen.