Rotbarsch mit Austernpilzen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rotbarsch mit AusternpilzenDurchschnittliche Bewertung: 41527

Rotbarsch mit Austernpilzen

Jod bringt Ihre Schilddrüse auf Trab

Rotbarsch mit Austernpilzen
20 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
2 Rotbarschfilets (jeweils 250 g, ersatzweise Seelachsfilet)
Zitronensaft
350 g Austernpilz
4 Eiertomaten (etwa 400 g)
1 Zwiebel
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
2 EL weißer Balsamessig
Salz
Pfeffer
1 EL Butter
Jetzt kaufen!Limetten (Saft)
2 EL frisch gehacktes Basilikum
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Fischfilets kalt abspülen und trockentupfen. Mit Zitronensaft eträufeln und zugedeckt 15 Min. marinieren lassen. Die Pilze trocken abbürsten, größere Pilze halbieren.

Die Tomaten kurz überbrühen, häuten und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln.

2

1 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Die Tomaten einrühren, mit Essig, Salz und Pfeffer würzen.

Bei milder Hitze köcheln lassen, bis die Tomaten zerfallen. Bei Bedarf 50 ml Wasser oder Brühe aufgießen.

3

Den Fisch trockentupfen, salzen und pfeffern. 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Filets darin von beiden Seiten goldgelb braten. In Alufolie wickeln und warm stellen.

4

Die Butter in der Pfanne stark erhitzen und die Pilze darin etwa 2 Min. anbraten. Mit Limettensaft ablöschen.

Die Tomatensauce auf zwei Tellern verstreichen, den Fisch daraufsetzen und die Pilze daneben anrichten. Mit Basilikum bestreuen.