Rotbarschgratin Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RotbarschgratinDurchschnittliche Bewertung: 4.21520

Rotbarschgratin

à la Ratatouille

Rezept: Rotbarschgratin
25 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
1 Aubergine
1 kleine Zucchini
2 rote Zwiebeln
12 Cocktailtomaten
Thymian
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl
1 Knoblauchzehe
Pfeffer aus der Mühle
2 Rotbarschfilets (à 150 g; ohne Haut)
100 g Sahne
2 Eigelbe
1 EL frisch geriebener Parmesan
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Aubergine und Zucchini putzen, waschen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Die Cocktailtomaten waschen, trocken tupfen, halbieren und den Stielansatz entfernen. Den Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.

2

In einer großen Pfanne die Zwiebeln in etwas Olivenöl andünsten. Die Knoblauchzehe schälen, andrücken und mit den Auberginen- und Zucchiniwürfeln dazugeben. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und dünsten. Cocktailtomaten und Thymianblätter hinzufügen, nochmals mit Salz und Pfeffer würzen und das Gemüse in eine mit Olivenöl bestrichene Auflaufform geben.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

3

Die Rotbarschfilets waschen, trocken tupfen, eventuell vorhandene Gräten entfernen. Die Filets mit Salz und Pfeffer würzen, auf das Gemüse legen und im Ofen 8 Minuten garen.

Die Sahne steif schlagen und mit den Eigelben, dem Parmesan sowie Salz und Pfeffer verrühren. Die Mischung auf den Fischfilets verteilen und im Ofen weitere 10 Minuten bei starker Oberhitze oder unter dem Backofengrill gratinieren.