Rote-Bete-Aspik Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rote-Bete-AspikDurchschnittliche Bewertung: 4151

Rote-Bete-Aspik

Rezept: Rote-Bete-Aspik
25 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)

Zutaten

für 4 Portionen
250 g Rote Bete ,gut gebürstet, ganz
325 ml Orangensaft
1 Zitrone (Saft)
1 EL Honig
1 Prise Ingwerpulver
1 Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Jetzt bei Amazon kaufen2 TL Agar-Agar
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die  Bete dünsten bis sie gar ist.
Mit kaltem Wasser abspülen, schälen und in Stücke schneiden.

2

200 ml Orangensaft, den Saft der Zitrone, Honig, Ingwerpulver und schwarzen Pfeffer gut mit der Roten Bete pürieren.

3

Die restlichen 125ml Orangensaft in einem Topf zum Kochen bringen und 2 TL Agar-Agar hineinstreuen.
Dies mit dem Schneebesen verschlagen und den Saft 3 Minuten lang leise kochen lassen.

4

Den Saft zu der Rote-Bete-Mischung gießen und alles gut verrühren.
Das Püree in eine kalt ausgespülte Form oder in Portionsschälchen gießen und erkalten lassen.

Zusätzlicher Tipp

Dieses Rezept ergibt eine Art Rote-Bete-Aspik-Nektar.
Soll es knackig sein, so können 50g gehackte Selleriestangen oder Gurken oder 30g sehr fein gehackte Zwiebeln hinzugefügt werden.

Auf ein Backblech gegossen, kann man die erstarrte Mischung mit Keksförmchen ausstechen. Eine Freude für Kinder!

Das Aspik auf Sprossen, Salatblättern oder Joghurt servieren.