Rote Nichtigkeit Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rote NichtigkeitDurchschnittliche Bewertung: 4.11516

Rote Nichtigkeit

zitronig-frisch und supercremig

Rezept: Rote Nichtigkeit
40 min.
Zubereitung
2 h. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 3 Portionen
1 Bio-Zitrone
3 Eier (Größe M)
100 g Zucker
Salz
30 g gemahlener Mohn
75 g Mehl
3 TL Backpulver
ca. 300 g rotes Obst
200 g Sahne
3 EL Vanillezucker
2 EL Zitronensaft
250 g Mascarpone
evtl. etwas roter Saft
50 g Baiser nach Belieben (Backwarenregal des Supermarkts oder Bäcker)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen. Die Eier trennen, das Eiweiß mit dem Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts steif schlagen. Die Zitronenschale, den -saft, den Mohn und die Eigelbe zum Eischnee geben und unterschlagen.

2

Das Mehl und das Backpulver darübersieben und mit einem Schneebesen unterziehen. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen auf mittterer Schiene 15-20 Minuten backen.

3

Inzwischen das Obst waschen, putzen, verlesen und nach Belieben klein schneiden.

4

Für die Mascarponecreme die Sahne steif schlagen. Den Vanillezucker, den Zitronensaft und den Mascarpone in einer Schüssel glatt rühren und die Sahne unterheben.

5

Den fertigen Biskuit noch heiß auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch stürzen und das Backpapier sofort abziehen. Am besten geht das, wenn man es ein wenig mit Wasser bestreicht. Biskuit erkalten lassen.

6

Den Biskuit in große Würfel schneiden und eine Hälfte in eine große Schüssel geben. Etwas aufgefangenen Saft oder Fruchtsaft darüberträufeln. Die Hälfte der Früchte auf die Biskuitschicht geben und eine Hälfte Mascarponecreme daraufgeben. Die restlichen Biskuitwürfel und Früchte ebenso einschichten. Mit der restlichen Creme abschließen.

7

Das Trifle mindestens 1 Stunde ziehen lassen. Nach Belieben kurz vor dem Servieren mit dem zerbröckelten Baiser servieren.