Rote-Rüben-Bohnenkraut-Terrine Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rote-Rüben-Bohnenkraut-TerrineDurchschnittliche Bewertung: 41525

Rote-Rüben-Bohnenkraut-Terrine

Rote-Rüben-Bohnenkraut-Terrine
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Terrine
500 g gekochte, geschälte Rote Rübe
250 ml Rote-Rüben-Saft
Salz
gemahlener Kümmel
1 EL gehacktes Bohnenkraut
Hier kaufen!Weißweinessig
pflanzliches Geliermittel (Agar-Agar) für 250 ml Flüssigkeit
Pflanzenöl zum Auspinseln der Form
Für die marinierten Rote Rüben
3 kleine Rote Rüben (gekocht, geschält, in Spalten geschnitten)
125 ml Rote-Rüben-Saft
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
Hier kaufen!Weißweinessig
Akazienhonig gibt es hier!Akazienhonig
Bohnenkraut
ganzer Kümmel
evtl. frisch gerissener Kren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Terrine Rote Rüben in feine Stückcehn hacken. Rote-Rüben-Saft mit Salz, Kümmel, Pfeffer, Bohnenkraut, Weißweinessig und Geliermittel vermengen und aufkochen lassen. Mindestens 2 Minuten sprudelnd köcheln lassen. Kurz erkalten lassen. 

2

Eine kleine Terrinenform mit Öl einpinseln und mit Frischhaltefolie auslegen. Rore-Rüben-Sud zu den gehackten Roten Rüben geben, gut vermengen, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Rote-Rüben-Masse in die Form geben. Terrine in den Kühlschrank stellen und ca. 2-3 Stunden stocken lassen. 

3

Für die marinierten Roten Rüben die Spalten mit Saft, Salz, Pfeffer, Weißweinessig und Honig etwas reduzieren. Gut würzen und erkalten lassen. 

4

Terrine stürzen, Folie abziehen. In dünne Scheiben teilen, auf Tellern anrichten. Mit überkühlten (sonst schmilzt die Terrine) marinierten Roten Rüben garnieren, mit Bohnenkraut und Kümmel bestreuen. Nach Belieben mit frisch gerissenem Kren garnieren. 

Zusätzlicher Tipp

Rote Rüben entweder ungeschält in Salzwasser mit Kümmel ca. 40 Minuten (hängt von der Größe ab) gar köcheln lassen oder fertig gekochte und geschälte Rote Rüben (im Vakuumbeutel) im Supermarkt kaufen. Kümmelwecked  oder Vinschged schmecken gut dazu.