Rotkohl-Dinkel-Rouladen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rotkohl-Dinkel-RouladenDurchschnittliche Bewertung: 4.21516

Rotkohl-Dinkel-Rouladen

Rezept: Rotkohl-Dinkel-Rouladen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 Zwiebeln
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
200 ml Gemüsebrühe
Hier können Walnüsse gekauft werden.2 EL grob gehackte Walnüsse
150 g Magerquark
1 Bund Kerbel oder Petersilie
Koriander jetzt bei Amazon kaufengemahlener Koriander
12 Blätter Rotkohl (blanchiert)
1 EL ungehärtestes Kokosfett
250 ml Apfelsaft
100 g saure Sahne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Zwiebeln schälen, in feine Würfel schneiden und in Olivenöl andünsten. Das Dinkelschrot zufügen und kurz anschwitzen. Die Gemüsebrühe angießen, aufkochen lassen und zugedeckt bei kleiner Hitze 15 bis 20 Minuten kochen, dann auf der ausgeschalteten Herdplatte nachquellen lassen.

2

Inzwischen die Nüsse ohne Fettzugabe in einer heißen Pfanne goldgelb rösten. Den Quark mit 3/4 des fein  gehackten Kerbels oder der Petersilie, dem Koriander, Meersalz und dem Dinkel glatt verrühren. Die Rotkohlblätter mit Meersalz und Pfeffer würzen. Die Dinkelmasse darauf verteilen und die Blätter zusammenrollen. Eventuell mit einem Holzstäbchen zusammenstecken und in Kokosfett kurz anbraten.

3

Den Apfelsaft zugießen und die Rouladen zugedeckt bei schwacher Hitze 30 Minuten schmoren lassen. Die saure Sahne mit dem restlichen Kerbel oder der Petersilie verrühren, über die Rouladen geben und mit den Walnüssen garnieren. Den entstandenen Fond zur Roulade servieren.

Zusätzlicher Tipp

Dazu passt Pastinaken- oder Möhrengemüse.