Rotkrautsuppe mit Rind und Sahnemeerrettich Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rotkrautsuppe mit Rind und SahnemeerrettichDurchschnittliche Bewertung: 4.11529

Rotkrautsuppe mit Rind und Sahnemeerrettich

Rotkrautsuppe mit Rind und Sahnemeerrettich
50 min.
Zubereitung
1 Std. 50 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für das Roastbeef
800 g Roastbeef
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 EL Butterschmalz
Für die Suppe
1 Rotkohl
2 Äpfel z. B. Boskop
50 g Butterschmalz
1 EL Zucker
1 Zwiebel
Jetzt hier kaufen!4 Gewürznelken
1 Lorbeerblatt
½ Zimtstange
0,13 l Rotwein
0,13 l Rotweinessig
1 l Rinderfond
Für die Meerrettichsahne
150 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
2 EL Meerrettich Glas
Außerdem
Petersilienblatt zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 160°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Das Roastbeef waschen, trocken tupfen, parieren, salzen, pfeffern und in einer sehr heißen, backofenfesten Pfanne mit Butterschmalz auf jeder Seite braun anbraten. Im vorgeheizten Ofen bei 45-55 Minuten rosa garen.

2
Für die Suppe von dem Kohl die äußeren Blätter entfernen, den Kopf halbieren, den Strunk herausschneiden und die Hälften fein reiben. Die Äpfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen, die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Butterschmalz in einem Topf erhitzen, die Apfelstücke dazugeben, mit Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen.
3
Den Rotkohl dazugeben und mit andünsten. Mit Essig und Wein ablöschen und den Fond angießen. Die Zwiebel mit den Nelken spicken und zusammen mit der Zimtstange sowie dem Lorbeerblatt dazugeben. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 40 Minuten weich schmoren lassen. Das Roastbeef aus den Ofen nehmen und kurz ruhen lassen.
4
Die Sahne steif schlagen und den Meerrettich unterheben. Das Roastbeef in dünne Scheiben schneiden. Die Suppe noch einmal abschmecken, die Zwiebel und Gewürze entfernen und die Suppe in vorgewärmte Teller füllen und mit je 2-3 Scheiben Roastbeef und einem Klecks Meerrettichsahne sowie Petersilieblättchen garniert servieren.