Rotwein-Muffin mit Feigen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rotwein-Muffin mit FeigenDurchschnittliche Bewertung: 3.91519

Rotwein-Muffin mit Feigen

Rotwein-Muffin mit Feigen
30 min.
Zubereitung
12 h. 55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Küchlein
Butter für die Mulden
Mehl für die Mulden
100 g getrocknete Feige
200 ml trockener Rotwein
150 g Butter
120 g brauner Zucker
Jetzt hier kaufen!¼ TL Zimt
1 Prise Salz
2 Eier
180 g Mehl
2 TL Backpulver
3 frische Feigen
6 EL Aprikosenkonfitüre
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Mulden eines Muffinblechs einfetten und leicht mit Mehl ausstauben.
2
Die Feigen in kleine Würfel schneiden, in Rotwein einlegen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Dann in einem Sieb gut abtropfen lassen, etwas ausdrücken und den Rotwein auffangen. Bei Bedarf auf 150 ml auffüllen. Die Butter und den Zucker schaumig aufschlagen. Den Zimt, das Salz und die Eier unterrühren, dann das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit dem Rotwein unterziehen. Zuletzt die abgetropften Feigen unterheben.
3
Den Teig in die vorbereiteten Vertiefungen füllen und im vorgeheizten Backofen (Mitte) ca. 25 Minuten backen. Herausnehmen und 5 Minuten ruhen lassen. Die Küchlein aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
4
Die frischen Feigen abreiben, putzen und in dünne Spalten schneiden. Die Aprikosenkonfitüre erhitzen, die Törtchen damit bestreichen und mit Feigenspalten belegen. Trocknen lassen und servieren.