Rotwein-Schalotten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rotwein-SchalottenDurchschnittliche Bewertung: 5151

Rotwein-Schalotten

Rezept: Rotwein-Schalotten
20 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Zutaten

für 4 Portionen
400 g Schalotten möglichst gleicher Größe
80 g Butter
250 ml Geflügelfond
2 TL Zucker
2 Thymianzweige
Rotwein
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Außerdem
1 unbehandelte Zitrone
250 ml Wasser
1 EL Zucker
Ananassalbei
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Schalotten schälen. Die Hälfte der Butter in einer entsprechend großen Kasserolle zerlassen und die Schalotten darin goldgelb anbraten. Den Fond aufgießen, den Zucker einstreuen und den Thymian einlegen. Bei starker Hitze kochen, bis die Flüssigkeit vollständig verdampft ist. Den Rotwein angießen und auf etwa 1/4 einkochen lassen; die Schalotten sollen weich sein. Den Topf vom Herd nehmen, die restliche Butter in Flöckchen zugeben und schmelzen lassen, die Schalotten darin wenden. Salzen und pfeffern.

2

Für die Garnitur Zesten aus der Zitronenschale schneiden. Dafür die Schale in Streifen abschälen und die innere weiße Haut ganz vorsichtig entfernen, indem die Schale mit der Außenhaut nach unten auf eine Arbeitsfläche gelegt und mit einem scharfen kleinen Messer das Weiße abgeschnitten wird. Die gesäuberte Schale in hauchdünne Streifen schneiden. Das Wasser in einer kleinen Kasserolle mit dem Zucker aufkochen und die Zitronenzesten darin kurz blanchieren, sie sollen gerade weich werden.

3

Die Schalotten auf Teller anrichten und mit den Zitronenzesten und Ananassalbei garnieren.

Zusätzlicher Tipp

Dafür sind Schalotten bester Qualität nötig. Sie dürfen nicht eingeschrumpft sein und auch keine grünen Teile haben. Sie sollten auch möglichst gleich groß sein, damit sie auch gleichzeitig gar werden. Und wenn sie wirklich gut schmecken sollen, dann ist auch ein guter Wein nötig. Die Rotwein-Schalotten sind als Beilage für feine Fleischgerichte gedacht, können aber auch als Zwischengericht serviert werden.