Rotwein-Tintenfisch-Sauce Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rotwein-Tintenfisch-SauceDurchschnittliche Bewertung: 4.11525

Rotwein-Tintenfisch-Sauce

Rezept: Rotwein-Tintenfisch-Sauce
1 Std.
Zubereitung
5 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 200 ml
250 g Tintenfisch
30 g gewürfelte Möhren
30 g gewürfelte Schalotten
30 g Lauch grob geschnitten
¼ Lorbeerblatt
1 Zweig Thymian
400 ml Rotwein
2 EL Öl
150 ml Fischfond
40 g kalte Butter
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zuerst den Tintensack aus den Tintenfischen entfernen. Die Tintenfische sorgfältig auswaschen und in Stücke schneiden. Zusammen mit dem Gemüse, dem Lorbeerblatt und dem Thymian in eine Schüssel füllen, vermischen und mit 150 ml Rotwein übergießen. Die Mischung abgedeckt im Kühlschrank mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, durchziehen lassen.

2

Die gut durchgezogene Mischung aus dem Kühlschrank nehmen und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Mischung kräftig darin anbraten. Dabei bildet sich schnell eine ganze Menge Flüssigkeit, die bei starker Hitze eingekocht wird, bis die Stücke wieder braten. Bei niedriger Hitze leicht bräunen lassen. Anschließend mit dem restlichen Rotwein ablöschen und noch etwas reduzieren. Den Fischfond einrühren und bei geringer Hitze langsam zum Kochen bringen.

3

Die Saucenmischung muss noch etwa 25 bis 30 Minuten köcheln. Zwischendurch den sich auf der Oberfläche bildenden Schaum mit einer Schaumkeile immer wieder abschöpfen. Nun die dunkle rotbraune Sauce von den Gemüse- und Tintenfischstücken trennen, in dem man sie durch ein feines Sieb in eine Kasserolle ablaufen lässt. Die kalte Butter in Stücke schneiden, zugeben und mit dem Schneebesen gut einmontieren. Vorsichtig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zusätzlicher Tipp

Die kräftige Sauce eignet sich vor allem für geschmacksintensive Fische, zum Beispiel für gegrillte Rotbarben!